Bucketlist – Dust Has Settled

CD Reviews, Bucketlist – Dust Has Settled

Wie heißt es so schön? Das Schönste an Braunschweig ist der Zug nach Hildesheim. Doch seit einigen Jahren ist die Löwenstadt um eine Attraktion reicher: BUCKETLIST. Auf ihrem Waschzettel der noch zu erledigenden Dinge haben sich die Jungs bei ihrer Gründung 2017 offenbar ganz oben notiert: Noch schnell das stärkste Debütalbum veröffentlichen, dass je in Braunschweig eingespielt wurde.
Unterm Strich musiziert der Fünfer erst seit knapp zwei Jahren miteinander und nachdem man beim „Wolfen-Battle 2018“ die Konkurrenz auf die Plätze verwiesen und eine Studioaufnahme gewonnen hat, steht nun das 10 Tracks umfassende Debüt in den virtuellen Läden – seit Ende November bekommt ihr „Dust Has Settled“ auf den einschlägigen Portalen.
Es ist wirklich kaum zu glauben, dass wir es hier mit dem Erstlingswerk einer jungen Band zu tun haben, denn abgesehen davon, dass die Produktion der Scheibe absolut amtlich ist, sind auch die Songs wirklich hörenswert. Musikalisch bewegt man sich auf den Spuren amerikanischer Rock-Radio Größen wie 3 DOORS DOWN, POP EVIL, CREED, SEETHER, aber auch von RISE AGAINST oder ANTI-FLAG. Und als Metal-Fan meint man sogar Bands wie AM I BLOOD durchzuhören – könnte aber auch sein, dass Chris & Co ab und zu mal neuere METALLICA hören. Gewinnt man mit dieser Mucke einen Preis für die größtmögliche Originalität und Eigenständigkeit? Vielleicht nicht, aber mit guten Songs ist es wie mit After Eight: Quality never goes out of style! Und während der Anfang der Scheibe noch etwas roher klingt, werden gegen Ende die Superhits ausgepackt: „Born to Burn“ zeigt, dass die Band ein gutes Händchen für Arrangements und Melodien hat und die Kooperation mit SHE PHOENIX für „All Away“ wirkt fast wie die Neuauflage von SEETHERs Zusammenarbeit mit Amy Lee bei ihrem Superhit „Broken“. Qualitativ steht man den Superstars hier in nichts nach. Wirklich großartig.
Es würde mich nicht wundern, wenn BUCKETLIST als zweiten Punkt auf ihrem Waschzettel stehen haben: „Volkswagenhalle ausverkaufen!“ Die musikalische Qualität dafür haben sie jedenfalls in vielen Songs. „Dust Has Settled“ hat auf jeden Fall das Potential bei einem Massenpublikum für verzückte Gesichter und zuckende Leiber zu sorgen. Es würde mich wundern, wenn wir von den Braunschweigern nicht noch mehr hören! Grandioser Einstieg!




Line Up

Chris - Vocals
Maik - Bass
Johannes - Drums
Timo - Guitar
Sebastian - Guitar
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.