Calibre - The Storm Inside

CD Reviews, Calibre - The Storm Inside

Im Iran beheimatet, haben Calibre ein 8-Trackalbum im Genre Metalcore veröffentlicht, das ordentlich knallt.

Spannend ist es für uns im 'liberalen Abendland", wenn wir von Metalbands aus Staaten hören, deren politische Systeme bestimmte Einstellungen mit drakonisch archaischen Strafen belegen. Aus dem Iran ist das Beispiel einer Metalband bekannt, deren Mitglieder der Vorwurf der Blasphemie gemacht wurde, infolgedessen inhaftiert wurden und nun mit dem Vollstrecken der Todesstrafe rechnen müssen, wenn ein Gericht dies entscheidet. 
 "Calibre" spielen Metalcore. Gegründet wurden sie 2015, spielten erstmal instrumental, ab 2017 hatten sie sich um einen Sänger ergänzt und es ging von der Bekanntheit weiter nach oben. 2018 begannen sie die Arbeit an ihrem Debutalbum, welches nach einem Jahr Schaffensphase nun im Dezember 2019 veröffentlicht und hier besprochen wird.
"Calibres" Metalcore klingt sehr 'westlich' und das ist neben der Spielzeit von einer halben Stunde meine größte Kritik an der Band. Mir fehlt, dass sie ihre kulturelle oder geographische Herkunft 'leugnen': Ich hätte mir persischen Einfluss in Rhythmik und Harmoniebildung gewünscht - das wird sie deutlich abheben von den Platzhirschen des Genres. Ich wünsche mir für zukünftige Veröffentlichungen der Band einen wahrnehmbaren Rekurs auf die eigene Herkunft.
Die Produktion ist klasse und liefert druckvollen Metal. Bei den Songs habe ich allerdings noch keinen richtigen Ohrwurm gefunden. Da gibt es also auch noch Potenzial nach oben. Ob Titel wie "Break Out" oder "Truth Is The Blade" musikalische Kommentierungen auf das wahrgenommene Leben im Irak sind und damit "Calibre" unter Beobachtung der Religionswächter stellt, will ich nicht vertiefen. 
Die Band verdient es, angehört zu werden. Geht mit einer halben Stunde Aufwand schnell. 


 

Line Up

Hamid Saleh - Gitarre
Milad Sarabadani - Gitarre
Amin Yahyazade - Gesang
Parham Majd - Bass
Dara Teymourifar - Schlagzeug

Tracklist

1. Number 13
2. Faith In Me
3. Last But Not Least
4. The Agony
5. Hold The Dark
6. Break Out
7. Blind Spot
8. Truth Is The Blade

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.