Crystal Viper – The Last Axeman

CD Reviews, Crystal Viper – The Last Axeman

CRYSTAL VIPER stehen zweifelsohne für handfesten Heavy Metal mit kernigen Riffs, mehrstimmigen Gitarrenläufen und einer quirligen Frontfrau. Mit „The Last Axeman“ liefert die internationale Truppe nun noch einen kleinen Nachschlag zum letzten Album „The Cult“.
Offiziell läuft die Scheibe als MLP, bringt es aber doch auf 37 Minuten Spielzeit. Den Anfang macht das titelgebende „The Last Axeman“, welches eine Neuauflage eines Bandklassikers ist. „In the Haunted Chapel“ stammt aus der „The Cult“ Session, ist aber bislang unveröffentlicht und bietet das einzige wirklich neue Futter auf der Scheibe. Bei dem Song handelt es sich um einen schmissigen Mid-Tempo Headbanger mit guten Melodien.
Mit „Ulitsa Roz“ huldigt man der russischen Band ARIA. Was sicher als Perspektiverweiterung gedacht war, fällt nun möglicherweise unter die Kategorie „politisch unkorrekt“, zumal sich Frontfrau Marta und ihr Gatte für die Ukrainehilfe engagieren. Über jeden Zweifel erhaben ist hingegen das DIAMOND HEAD Cover „It’s electric“. Regelrecht elektrisierend. Die B-Seite der MLP enthält vier Songs des „The Cult“ Albums, allerdings in der „RockOut-Session“-Version, d.h. live eingespielt und etwas roher als die ursprünglichen Studioversionen.
Die Anschaffung der MLP mag nicht zwingend notwendig sein, jedoch birgt das Teil einen hohen Unterhaltungswert und eine gehörige Portion Heavy Metal. Macht Spaß.

(c) pic: Promo

Tracklist

1) The Last Axeman
2) In The Haunted Chapel
3) Ulitsa Roz (Aria Cover)
4) It's Electric (Diamond Head Cover)
5) The Cult (RockOut Session)
6) Asenath Waite (RockOut Session)
7) Whispers From Beyond (RockOut Session)
8) Flaring Madness (RockOut Session)
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.