Daniel Tompkins - Ruins

CD Reviews, Daniel Tompkins - Ruins

Großartig Lust zum Reviewen hatte ich nicht, weil ich beruflich gerade sehr eingespannt war. Da der Reviewauftrag zwei VÖ aus dem Label KSCOPE beinhaltete, die mich schon mit The Pineapple Thief wie auch Godsticks sehr erfreuten, überwarf ich meine Unlust. Hier nun der erste Teil mit "Daniel Tompkins", dessen Produktion am 11.12.2020 auf den Markt kommt.

"Ruins" ist - so der Begleittext des Labels - ein Neuaufguss seines Debuts Castles aus dem Jahr 2019. Ggf. ist "Daniel Tompkins" dem geneigten Musikfan als Frontman der britischen Band TesseracT bekannt, die dem Stil Djent zugeordnet wird. True Metal Symphatisanten können jetzt abbrechen und sich mit anderen Dingen beschäftigen. 
Ich bin sehr froh, mich durchgerungen zu haben: Das Album entspricht vom Fade in des Openers bis zum Fade out des Schlusstracks vollumfänglich meinem Geschmack. Daher bekommt es von mir ohne langes Überlegen die Höchstpunktzahl. 

Da ich "Daniel Tompkins" weder mit TesseracT, noch seine ursprüngliche Soloplatte kannte, steht "Ruins" eben für sich selbst. 

Die Songs von Castles wurden überarbeitet, erhielten etwas mehr Aggressivität und die Gesamtstimmung wurde dunkler, so heißt es aus Richtung der Promoagentur. Am Entstehungsprozess wirkten ein paar Gäste mit: Paul Ortiz (Chimpspanner) überarbeitete die Kompositionen und trat gleichzeitig auf als Co-Produzent. Der Australier Plini ist der Gitarrist auf "Wounded Wings". Auf dem Lied ‘The Gift’ wirkt der Trivium Frontman und Gitarrist Matt Heafy mit. 

In der nachfolgenden Tracklist habe ich für diejenigen, die Castles kennen, in Klammern angegeben, welcher Song von "Ruins" aus welchem Bestandsmaterial vom Debut entstand. "The Gift" ist eine Neukomposition.

So oder so: Perfekt! (Weil ich die Songs nur serverbasiert für das Review hören kann, werde ich mir das Album kaufen, da ich es auch offline brauche.)

 

 

 

Line Up

Daniel Tompkins + Gäste

Tracklist

1. Wounded Wings [Black The Sun]
2. Ruins [Castles]
3. Tyrant [Kiss]
4. Stains Of Betrayal [Cinders]
5. Empty Vows [Saved]
6. Sweet The Tongue [Limitless]
7. A Dark Kind Of Angel [Telegraph]
8. The Gift

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.