Danko Jones - A Rock Supreme

CD Reviews, Danko Jones - A Rock Supreme

Ich will ehrlich sein: Nach geilen Alben wie "We Sweat Blood" oder "Sleep Is The Enemy" hat meine DANKO-Begeisterung doch etwas gelitten. Warum? Ehrlich gesagt weiß ich es gar nicht. Auch spätere Alben waren eigentlich nie richtig schlecht, hielten aber nicht das vorgelegte Energielevel.

Auf "A Rock Supreme" ist das alles plötzlich wieder da. Dieser staubtrockene Sound der bollernden Gitarre, des Meisters charismatischer Gesang. Wenn DANKO JONES im Opener singt: "All I wanna do is pick my guitar and Rock'n'Roll" glaubt man ihm jedes Wort.

Aber auch nahezu alle anderen Songs überzeugen mit griffigen Melodien und gehen recht schnell ins Ohr. Und gerade wenn man denkt, "A Rock Supreme" geht auf gutem Niveau so dahin, kommt mit dem abschließenden Triple aus "That Girl", "Burn In Hell" und "You Can't Keep Us Down" nochmal der Extra-Engerieboost. Wenn es überhaupt etwas zu kritteln gibt, dann die Tatsache, dass der Mittelteil der Platte "nur" guter Durchschnitt ist.

Ansonsten kann ich hier eine klare Empfehlung aussprechen, ist der Rock á la DANKO JONES nicht nur gut, sondern supreme.

 

Line Up

Danko Jones – V, G

John Calabrese - B

Rich Knox - Dr

Tracklist

1. I'm In A Band

2. We're Crazy

3. I Love Love

4. Dance Dance Dance

5. Lipstick City

6. Fists Up High

7. Party

8. You Got Today

9. That Girl

10. Burn In Hell

11. You Can't Keep Us Down

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.