Dark Man Shadow - Tears of Hate

CD Reviews, Dark Man Shadow - Tears of Hate

  • Dark Man Shadow - Tears of Hate
  • /
  • Erstellt am: Montag, 07 Oktober 2002
  • Label: DEMO
  • V.Ö.: 07 Oktober 2002
  • Redakteur: Marc Stoffregen

Eine so ungewöhnliche Stilmixtur wie sie Dark Man Shadow spielen, hab ich noch nie gehört. Es ist zwar sehr gewagt, was sie machen, ich finds dennoch äusserst gelungen und weiss Gefallen dran zu finden. Tja, was machen sie denn nun fragt ihr euch. Ok, sie spielen Gothic Thrash.

Hört sich unvorstellbar an, was? Ist es aber nicht. Was die vier Leute hier so an Ideen in ihren 13 Songs plus Bonustrack verbraten, ist echt höchst innovativ und bietet eine gelungene Abwechslung, da so etwas in dieser Form noch nie dagewesen ist. Der Gesang ist schön kratzig und erinnert nicht nur deshalb ab und zu mal an den von Lemmy (Motörhead). Hinzu gesellen sich schöne Gitarrenläufe, die sich musikalisch irgendwo zwischen Black und Thrash Metal bewegen. So ungewöhnlich ist die ganze Sache ja gar nicht werdet ihr jetzt bestimmt sagen. Ist sie aber, da noch epische Keyboards und Frauengesang zum Einsatz kommen. Diese Stilmittel sind sicherlich nicht selten vorhanden, aber in dieser Kombination wirklich einzigarig. Den grossen Charme macht sicherlich eben dieses Stilmittel in Kombination mit eben vorhin erwähnten Kratzgesang aus. Dieser Band sollte jeder Metal-Fan, der ein wenig open-minded ist eine Chance geben. Ich finds einfach nur herrlich. Auch Live macht diese Truppe keine schlechte Figur. www.dms-drums.de