Darker Half – If you only knew

CD Reviews, Darker Half – If you only knew

Meist wird Australien ja mit staubtrockenem Rock der Marke AC/DC, ROSE TATTOO oder AIRBOURNE in Verbindung gebracht. Dabei hat der Kontinent auf der unteren Hälfte der Erde viel mehr zu bieten. Neben Bands wie VANISHING POINT eben auch die Power Metaller von DARKER HALF.
„If You Only Knew“ ist härter, schneller, langsamer, zugänglicher, mal mehr Metal, mal weniger Metal, eingängiger und progressiver als seine Vorgänger. Zumindest laut Labelinfo. Zwar kann ich diesen Vergleich weder bestätigen noch dementieren, da ich den Vorgänger nicht kenne, aber zumindest beschreibt die Aussage die Eckdaten der musikalischen Ausrichtung recht passend. Die knappe Stunde Musik gefällt mit jedem Durchgang besser und es gibt immer wieder neue Details zu entdecken: Ein bisschen TAD MOROSE hier, ein wenig VANISHING POINT dort, dann mal wieder etwas mehr Druck der Marke MORGANA LEFAY und in „Falling“ lässt bspw. auch die NWoBHM grüßen. Das gefällt, auch wenn Kritiker sicherlich anmerken werden, dass nicht jeder Song der Scheibe aus der großen Masse der Veröffentlichungen im Kraftmetall Bereich heraussticht bzw. nicht ohne Umschweife DARKER HALF zuzuordnen ist. Sei‘s drum; „If you only knew“ ist trotzdem hörenswert und keineswegs nur ein Album für „Allessammler“, wie der Kollege von metal.de resümiert. Dafür ist allein schon der titelgebende Track „If you only knew“ zu gut geworden.
Aufsehen erregend Neues gibt es auf „If you only knew“ tatsächlich nicht, DARKER HALF müssen vom potentiellen Fan entdeckt werden, sonst wird man wohl kaum auf das Album aufmerksam werden. Die Australier biedern sich weder an gängige Trends an, noch punkten sie mit besonders süßen Melodien. Vielmehr bestechen sie durch eingängigen, leicht proggigen und handwerklich bestens gemachten Power Metal, den man sich gerne in die Sammlung stellt. Seelenlose Stangenware klingt anders. 




Tracklist

Vo Simpson – Vocals, Guitar
Dom Simpson – Drums, Backing Vocals
Simon Hamilton – Bass, Backing Vocals
Daniel Packovski – Guitar, Backing Vocals

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.