Darkher - The Buried Storm

CD Reviews, Darkher - The Buried Storm

Nach der selbstbetitelten Debut-EP (2013), dem Prophecy-Einstand “The Kingdom Fields” (2014) und „Realms“ (2016) ist „The Buried Storm“ nun der zweite Longplayer von DARKHER bzw. Jayn Maiven, die sich hinter dem Pseudonym und Projekt “versteckt”.
„The Buried Storm“ baut auf eine minimalistische aber facettenreiche Instrumentierung, die von verzerrten Gitarren über Percussions und Schlagzeug bis zu Klavier und Streichern reicht sowie natürlich die betörende Stimme von Jayn Maiven. DARKHER beschwört eine tiefe, allumfassende, doomige Schwere, die sich wie ein wabender, ätherischer Klangkosmos im Auge des Unabwendbaren anfühlt und gleichsam eine morbide Atmosphäre aus bedrohlicher Düsternis, Wärme und wohliger Geborgenheit bildet.
 
Das Album ist einmal mehr klischeefrei, faszinierend, vor allem aber fesselnd mit einer Mischung aus Ambient, Folk, Doom (Metal) und Soundtrack-Elementen von einer Künstlerin, die ihren Platz und ihren Weg durch die Klangwelten zwischen prägenden Größen wie Loreena McKennit, Chelsea Wolfe oder Dead Can Dance gefunden hat.
 
Ein unscheinbares aber wirkmächtiges und schon fast erhabenes Highlight!


DARKHER – LOVE´s SUDDEN DEATH _ Official Video:


Line Up

Jayn Maiven aka Darkher – vocals, guitars, bass
Christopher Smith – drums

Guest musicians
Arianna Mahsayeh – cello
Melanie Chaplin – cello
Lambert Segura – violin
Ludvig Swärd (FORNDOM) – cello and background vocals on 'Lowly Weep'
Daniel Land – background vocals and additional guitar on 'Fear Not, My King'

Tracklist

1. Sirens Nocturne    
2. Lowly Weep   
3. Unbound    
4. Where the Devil Waits    
5. Love's Sudden Death    
6. The Seas    
7. Immortals    
8. Fear Not, My King
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.