Dehuman - Black Throne Of All Creation

CD Reviews, Dehuman - Black Throne Of All Creation

Die Belgier spielen auf ihrem Debüt technischen Old School Death Metal der amerikanischen Art. Es ist deutlich hörbar, dass Die Jungs die ersten Scheiben von Morbid Angel und Suffocation im Schrank haben.

Obwohl die Anleihen bei den Helden der ersten Stunde hörbar sind, so erreichen DEHUMAN leider nicht deren Niveau. Sicher, die Jungs haben ihre Instrumente im Griff, aber das gewisse Etwas geht den Songs ab. Auch nach drei Durchläufen bleibt bei mir kein Song haften. Vor 20 Jahren hätte man vielleicht im Windschatten von MORBID ANGEL und Co Aufmerksamkeit bekommen. Heute wird dieses durchschnittliche Album in der Masse der Veröffentlichungen untergehen. Aber es ist ja das Debüt und wenn DEHUMAN es schaffen origineller und eigenständiger zu werden, ist da noch richtig Luft nach oben. Vielleicht schauen sie sich ja auf der gemeinsamen Tour mit Master noch etwas bei Paul Speckmann ab.

Line Up

Andrea Vissol: Bass & Vocals
Rafaël Sellekaerts: Guitars
Mathias Boulougouris: Guitars
Layhe Louhenapessy: Drums

Tracklist

1. Apocalypse And Perdition
2. Monstrosity In The Hands Of God
3. Eyes Of A Thousand
4. Spiral Of Loss
5. Down With The World
6. Harvest The Sun
7. Cast Of Assassination
8. Black Mamba
9. Path To Oblivion

Tags

Dehuman
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.