Detherous - Unrelenting Malevolence

CD Reviews, Detherous - Unrelenting Malevolence

Hell Yeah! Endlich mal wieder ein richtiger Abriss!

Ich weiß nicht, ob DETHEROUS den gleichen Rechtschreibkurs wie Dave Mustaine besucht haben. Vielleicht ist es auch ein Wortspiel über todbringenden Äther. Wie dem auch sei, es bleibt zu hoffen dass Kollege Zwingelberg in seiner Sendung zumindest einen Song dieses tödlichen Äthers über den Tonkuhle Äther schickt.

Vieles, auch im härteren Metal, klingt mir inzwischen zu poliert und kopflastig. Umso mehr freue ich mich über ´Unrelenting Malevolence´, denn hier ist der Titel Programm. Der Death Thrash strotzt vor Galle und Adrenalin, so soll es sein. Die Songs gehen alle straight nach vorne und walzen platt, was sich ihnen in den Weg stellt. Dabei sind sie aber nie stumpf oder unkontrolliert. Ich will da gar kein Song herausheben, die Platte knallt aus einem Guss – für solche Scheiben gibt es die Repeat-All-Funktion. Stellenweise bin ich an ganz alte KREATOR zu ´Pleasure To Kill´-Zeiten erinnert und auch das die Jungs zum Schluss ´Skull Fracturing Nightmare´ von DEMOLITION HAMMER covern, zeigt, dass sie die Perlen des Genres schätzen.

Die raue Produktion die allen Instrumenten ihren Raum gibt passt perfekt zur Mucke.

Ich pfeife auf Innovation, wenn Bands Bekanntes in dieser Qualität liefern.

Line Up

Dimitri LaRose - Drums
Scott Cressman - Bass
Ryan Hunter - Lead Guitar
Damon MacDonald - Vocals / Guitar

Tracklist

1. Interminable Mutilation
2. Suspended in Agony
3. Gruesome Tools of Torture
4. Encased in Gore
5. Wretched Formations of Flesh
6. Reek of the Decayed
7. Erosion of Reality
8. Tormented by the Dead
9. Cataclysmic Devastation
10. Skull Fracturing Nightmare (Demolition Hammer Cover)
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.