Die 3 Senioren – Briefe eines Unsichtbaren (1)

CD Reviews, Die 3 Senioren – Briefe eines Unsichtbaren (1)

Noch erinnern sich viele Menschen da draußen daran weshalb ein Bleistift zur technischen Ausstattung eines jeden Kinderzimmers gehörte. Er war sozusagen das (Band-)Salatbesteck der Kassettenkinder. Eine Kassette gibt es zwar hier nicht, aber dafür stecken drei ehemalige Juniordetektive ihre Spürnasen nach 50 Jahren wieder in anderer Leute Angelegenheiten.
Und auch für den Hörer gibt es jede Menge zu entdecken. Die altbekannten Sprecher Lutz Mackensy (u.a. Fünf Freunde, Flash Gordon), Elga Schütz (u.a. Mamsell in Hanni & Nanni, TKKG) und Heidi Schaffrath (u.a. Flash Gordon, Hanni & Nanni, TKKG) in den Hauptrollen leihen dem gealterten Ermittlertrio Julian Parks, Doreen Manheim und Camryn Joyner ihre Stimmen. Nachdem die Drei im Streit auseinandergegangen waren, führen die Briefe eines Unbekannten das Trio nach einem halben Jahrhundert wieder zusammen. Er hat einen Auftrag für sie – doch welchen? Dies gilt es zunächst herauszufinden.
Die Autoren haben viel Zeit auf die Ausarbeitung der drei Charaktere verwendet und vor allem Julian und Camryn befinden sich im Dauerstreit, was mitunter recht unterhaltsam ist. Daneben gerät der Fall etwas in den Hintergrund und sogar der Erste Detektiv muss am Ende selbstkritisch eingestehen, dass der Erfolg in diesem Fall nichts mit Ermittlungsarbeit, sondern ausschließlich mit Kommissar Zufall zu tun hatte. Letztlich bleibt der eigentliche Fall sogar ungelöst und der Hörer wird auf die zweite Folge vertröstet.
Dennoch gibt es für die Kassettenkindergeneration eine Menge wiederzuerkennen: Angefangen bei der Musik, die mal mehr, mal weniger offensichtlich auf die EUROPA Hörspiele der 80er Jahre anspielt, bis hin zur inhaltlichen Nähe zu den DREI FRAGEZEICHEN mit den dazugehörigen Visitenkarten der Jungdetektive. Auch die Suche nach einem neuen Namen für das „Detektivbüro“ dürfte bei dem geneigten Hörer verschiedene Assoziationen zu ehemaligen Lieblingsserien hervorrufen.
Die Pilotfolge der neuen Krimi-Hörspielserie aus dem Hause Contendo überzeugt weniger durch die inhaltliche Tiefe des Falls als vielmehr durch die Konstellation der drei Protagonisten. Dabei sollte die als Wohlfühl-Krimi angelegte Serie unbedingt mit einem Augenzwinkern gesehen werden.
Fazit: Die drei ehemaligen Juniordetektive gehören noch keineswegs aufs Abstellgleis und bieten der Generation der Kassettenkinder als „Die 3 Senioren“ in erster Linie kurzweilige Unterhaltung mit hohem Nostalgielevel.

Line Up

Julian Parks - Lutz Mackensy · Doreen Manheim - Heidi Schaffrath · Camryn Joyner - Elga Schütz · Juan - Matthias Keller · Charlie - Bastian Sierich · Kellner - Jacob Weigert - Briefeschreiber - Uve Teschner · Credits - Matthias Keller

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.