Dold Vorde Ens Navn - Mørkere

CD Reviews, Dold Vorde Ens Navn - Mørkere

Wenn sich Musiker mit so illustrer Vergangenheit bei Ulver, Dødheimsgard, Ved Buens Ende, Satyricon oder Strid zusammenraufen, dann sollte man als Freund des traditionellen wie experimentellen bis progressiven Schwarzmetalls hellhörig werden. Denn hier sind tatsächlich vier Herren mittleren Alters beteiligt, die die Szene einst weit über Norwegen hinaus beeinflusst, geprägt und auch revolutioniert haben.Dol
Mittlerweile ist die große Zeit des skandinavischen Black Metals lange vorbei. Ebenso wie der Ruhm der Klassiker der goldenen Dekade der Neunziger immer noch gewaltig nachhallt und obwohl längst noch nicht alle Geschichten erzählt sind. Einen Meilenstein sollte man daher von DOLD VORDE ENS NAVN eher nicht erwarten. Es wäre jedoch ketzerisch, den vier Herren mit der tiefschwarzen Vergangenheit, die sich heuer auf einem erstaunlich hellen, kontrastreich gehaltenen Artwork präsentieren, Altersmilde unterstellen zu wollen. Denn nach der EP "Gjengangere I Hjertets Mørke" (2019) klingen DOLD VORDE ENS NAVN auf ihrem Debut-Langeisen nach einem Kollektiv gestandener Musiker, die niemandem mehr etwas beweisen müssen und dementsprechend frei aufspielen können.

Natürlich fußt “Mørkere” auf dem Gerüst des norwegischen Black Metals jener Protagonisten, denen die “reine” musikalische Lehre einst zunehmend nicht mehr genug war, um der jugendlichen Rebellion abseits brennender Kirchen, Gewaltdelikten und der einsetzenden Kommerzialisierung spätestens Mitte der Neunziger des vergangenen Jahrtausends Ausdruck zu verleihen. Genauso haben neben dem klassischen Black Metal ein Hauch traditioneller Folk-Einflüsse wie der unverkennbare Drang zu progressiven Sounds und zur Avantgarde spuren auf “Mørkere” hinterlassen. Hörbar nicht zuletzt durch die unfassbare Präsenz von Vicotnik, der mit seinem markanten und unnachahmlichen Sangesstil den Songs eine ganz besondere Aura verleiht. Egal, ob er bittersüß singt, ob er wie ein debiler keift, kreischt oder schreit, als wäre der Leibhaftige selbst hinter ihm her oder ob er sich in Klagelauten verliert. Dabei sind die Songs extrem straight und eingängig gehalten. Man agiert vornehmlich in mittleren Tempogefilden, wobei man nicht davon ausgehen sollte, dass man verlernt hat, wie Ausbrüche und Raserei funktionieren. Trotz aller Eingängigkeit gestalten DOLD VORDE ENS NAVN “Mørkere” abwechslungsreich. Prägend sind die wiederkehrenden, geschickt eingeflochtenen akustischen/cleanen Gitarren sowie die Streicherarrangements, die dem Album etwas Feierliches und Erhabenes verleihen. Zudem geben gerade die Streicher “Mørkere” dem Sound eine ganz besonders warme Klangfarbe, die den zwar ebenfalls warmen aber doch auch schneidenden Gitarrensound ergänzen.

“Mørkere” klingt definitiv nicht altbacken aber auch eben alles andere als innovativ. Vor allem ist es aber ein Album, das eigentlich nur über Prophecy oder eben Lupus Lounge veröffentlicht werden konnte. Beinhaltet es doch die Quintessenz eines Musikstils, der eine Vielzahl von Künstlern, Musikern und vermutlich nicht zuletzt den Labelchef in einer Art und Weise zu begeistern vermochte, dass letzterer sein Mofa für seinen eigenen Musikverlag verkaufte und viele weitere kreative Köpfe dieses Feeling aufnahmen, um fortan ihren Idolen nachzueifern und eigene musikalische Geschichte(n) zu schreiben. Mit diesem Album, das nahezu wie geschaffen für die Historie dies Mosel-Labels ist, schließt sich in gewisser Weise ein weiterer Kreis.


Dold Vorde Ens Navn - Syke Hjerter _ Official Video:

Line Up

Cerberus – Bass
Myrvoll - Drums
Haavard – Guitars
Vicotnik - Vocals

Tracklist

1. Jeg vil ha det mørkere
2. Løgnens abstinenser
3. Det falt et lys i min mørke krok
4. Determinismens paradoks
5. Ensomhetens rytter
6. Arvesynden
7. Er det måneskinn
8. Syke hjerter
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.