Dormitory - Inhuman Conditions

CD Reviews, Dormitory - Inhuman Conditions

  • /
  • Erstellt am: Montag, 07 Oktober 2002
  • Label: DEMO
  • V.Ö.: 07 Oktober 2002
  • Redakteur: Thorsten Zwingelberg

Wenn eine Band den ersten Song mit dem gegrunzten Wort Thrashbeginnt, hat sie eigentlich ohnehin schon fast gewonnen. Die Jungs aus Melle zeigen aber auch in ihren Songs, wo der Hammer hängt.

Schon Suicide knallt alle Widerstände einfach aus dem Weg und Fortress Of Lies räumt dann noch mal richtig auf. Die Platte ist Oldschool as Oldschool can be und fegt einfach alles aus dem Weg. Erinnerungen Sepultura zu Beneath The Remains werden wach, aber auch an Thrash Highlights á la Testament . Die Scheibe ist einfach nur brutal, aggressiv und druckvoll. Genau das wollen wir von einer guten Thrash Platte haben. Dabei wird nicht nur sinnlos geknüppelt, sondern überlegt auf Druck gespielt und viele Tempiwechsel eingebaut. Eine ziemlich geile Scheibe, die ihr bei R.Klein, Hafermasch 5, 49324 Melle, Fon: 05422/49233, email: DormitoryMetal@aol.com bestellen solltet. Da mein Chef mal wieder keine Info mitgeliefert hat, kann ich den Preis leider nicht verraten, aber vielleicht findet ihr ihn unter www.dormitory.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.