Evoked - Ravenous Compulsion

CD Reviews, Evoked - Ravenous Compulsion

Bei EVOKED ist nicht nur der Sound sondern auch der Werdegang old school. Das so exzelente Qualität heranreifen kann, haben etliche Bands bewiesen.
Das Trio begann eher thrashig und wandte sich immer dem Death Metal zu. Nach sechs Jahren, einem Demo, einer 4 Split 7 Inch und einer EP liegt nun das Debüt vor. Wo sonst, wenn nicht bei FDA sollte eine solche Scheibe rauskommen?
EVOKED spielen Death Metal der alten Schule, insbesondere wegen der kehligen Vocals drängt sich der Vergleich mit PESTILENCE auf. Aber auch von den Instrumenten gibt es eine erhebliche Schnittmenge zu ´Malleus Malificarum´ und ´Consuming Impulse´. Straight und ohne viel Schnickschnack gehen die Tracks von ´Ravenous Compulsion´ nach vorne und stehen den Einflüssen in Sachen Qualität erstaunlicher Weise kaum nach. Da auch Cover und Produktion stimmen muss ich hier gar nicht viele Worte machen.

EVOKED liefern auf ihrem Debüt Death Metal der gleichzeitig traditionell und unglaublich frisch klingt. Fans alter PESTILENCE oder DEATH werden garantiert ihre Freude an dem Album haben.

Line Up

Artilleratör - Drums
Bonesaw - Guitars, Vocals
Accuser - Bass

Tracklist

1. Resurrect the Source     
2. Not of Human Flesh     
3. The Trophy      
4. Ravenous Compulsion       
5. Into Obliteration      
6. Desolate Animation      
7. Festering Alive      
8. Putrid Faith