Eyemaster - Charcoaled Remains / Festering Slime Demo

CD Reviews, Eyemaster - Charcoaled Remains / Festering Slime Demo

EYEMASTER? Etwas merkwürdiger Bandname aber ein gelungener Einstand in die Death Metal Szene.
Na ja, der Bandname Zykop bzw Cyclops ist bereits vergeben und die Gefahr, dass der Osterhase sich als wahrer Eimaster wegen Amtsanmaßung beschwert besteht auch nur im deutschen Sprachraum. Nun aber zur Band, die sich wohl eher nach dem Verzerrungspedal benannt hat.
Das vorliegende 2 Track Demo ist die erste Veröffentlichung der Nordrhein-Westphalen. Obwohl sie auf dem Bandphoto nicht mehr ganz jung aussehen finde ich auch bei den Metal Archives keinen Hinweis auf bisherige Bands. Das überrascht umso mehr als das die beiden Songs ausgereift klingen. EYEMASTER bewegen sich konsequent in den Grenzen des Old School Death Metals. Dabei sind sie keiner klassischen Schule eindeutig zuzuordnen. Es gibt gewisse Anleihen an den schwedischen Sound, die Jungs haben aber sicherlich auch Scheiben von AUTOPSY im Schrank. Erfreulich ist, dass das Quartett trotz allem Old School Bewusstseins nicht stumpf vor sich hinrumpelt.
 
EYEMASTER haben gelungene Gitarrensoli und auch Taktwechsel sind den Jungs nicht fremd. Für ein erstes Lebenszeichen einer Band ist das Demo, das als Tape erhältlich ist, absolut gelungen und ich bin gespannt auf mehr. Oder um es mit Chuck Shuldiner zu sagen “Taste the zombie's drug, now you want more”.

Line Up

Janni - Bass, Vocals
Carl - Drums
Niels - Guitars
Moritz - Guitars

Tracklist

1. Charcoaled Remains 
2. Festering Slime
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.