Gamma Ray - No World Order

CD Reviews, Gamma Ray - No World Order

  • Gamma Ray - No World Order
  • /
  • Erstellt am: Mittwoch, 22 August 2001
  • Label: Metal-IS /Sanctuary
  • V.Ö.: 21 August 2001
  • Bewertung: Gamma Ray - No World Order
  • Redakteur: Thorsten Zwingelberg

Die Hanseaten bedienen sich einmal mehr der selben Rezeptur, die schon den Vorgänger von "No World Order" so erfolgreich hat werden lassen. Schnelle Gitarren, harte Riffs, Double-Bass, einige gekonnt plazierte Ohs und Ahs und vor allem viele, viele griffige Melodien.

Das Ohr bleibt sofort an Songs wie "Heaven or Hell", "New World Order", dem genialen "Damn the Machine" oder "Fire Below" hängen, und man hat Schwierigkeiten, nicht ständig die Repeat-Taste zu drücken. Dabei ist der Rest der Scheibe mitnichten schlecht oder nur Füllstoff. Die ganze Scheibe macht Spaß und läßt sich ohne Langeweile durchhören, nur um dann umgehend wieder von vorne gestartet zu werden. Mit den Illumintaten haben sich Hansen & Co zudem auch wieder ein genre-typisches Thema ausgesucht, das uns schon auf diversen Veröffentlichungen anderer Kapellen begegnet ist. Mir ist bewusst, dass fast jeder Schreiber bei viel zu vielen Scheiben zu diesem Fazit kommt, aber "No World Order" ist einfach eine qualitativ hochwertige Metalscheibe mit dem Gütesiegel Made in Germany, die sich vor keiner anderen Veröffentlichung zu verstecken braucht. Hier hört man, dass die Jungs ihr Handwerk gelernt haben und wissen, was sie tun.