Goddess Of Desire - Symbol Of Triumph

CD Reviews, Goddess Of Desire - Symbol Of Triumph

  • Goddess Of Desire - Symbol Of Triumph
  • /
  • Erstellt am: Montag, 18 November 2002
  • Label: Metal Blade
  • V.Ö.: 18 November 2002
  • Bewertung: Goddess Of Desire - Symbol Of Triumph
  • Redakteur: Marc Stoffregen

Eine weitere unkonventionelle Band ist sicherlich diese holländische Combo um den sympathischen Frontmann Count August. Goddess of Desire bringen uns mit “Symbol of Triumph” den Metal-Spirit der 80er in unser Wohnzimmer zurück.

Zwar nicht ganz so spektakular wie bei ihren ausgefallen Live-Shows, aber dennoch nicht von schlechten Eltern, präsentieren uns GOD auf ihrem aktuellen Output 11 rundum gelungene Titel. Hervorzuheben sind Ohrwürmer wie “Whimps & Bastards”, “Brother to Brother” und die Metal-Hymne schlechthin “Metal forever”. Bei “Ride” läuft Sänger Count August zu Höchstform auf. Hier klingt seine Stimme original nach good old Lemmy. Das Musikspektrum der Holländer ist so umfassend, daß man sie schlecht in eine Schublade packen kann. Manche mögen´s Death Metal, andere True oder Black Metal nennen. Ich finde sie haben von allem etwas, und sie besitzen auf jeden Fall diesen rotzigen Motörhead-Sound. Eins ist definitiv: Diese Band hat Metal im Blut. “Symbol auf Triumph” ist zwar eine ganz nette Scheibe, die einfach nur Spaß bringen soll, doch der Schwachpunkt dieses Albums ist, daß es anfängt zu nerven, wenn man es zu oft hört. Das sollte aber Metal-Fans nicht vom Kauf abhalten. Zum Schluß empfehle ich euch noch, unbedingt mal bei einem GOD-Auftritt vorbeizuschauen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.