Gride - Hluboká Temná Modř

CD Reviews, Gride - Hluboká Temná Modř

Endlich mal wieder ein extremes Album das mich überrascht.
Zum einen bin ich überrascht, weil mir die Tschechen trotz ihrer Qualität bisher noch nicht untergekommen sind. So macht es mir nichts, dass 11 der 18 Songs bereits auf Splits veröffentlicht wurden. Im Gegenteil, die acht Tracks von der Split mit SIDETRACKED sind noch einen Zacken besser als der Rest. Zum anderen ist die Vielseitigkeit dieser Scheibe beeindruckend. GRIDE schaffen es dabei, dass der rote Faden nicht verloren geht und die Songs nicht klingen, als wären die Parts willkürlich aneinandergereiht. Die Breaks machen Sinn und sind nicht um ihrer Selbstwillen eingebaut. Bei den ersten Songs kommt mir als Beschreibung Technical Thrashcore Grind in den Sinn. Das alleine ist ja schon eine gute Kombi, insbesondere wenn sie so energetisch wie von GRIDE umgesetzt wird. Die Gefahr dieses Sounds liegt darin, dass Platten nach dem fünften Song zunehmend vorbeirauschen. Diese Klippe umschifft die Combo gekonnt durch Wechsel im Sound. Besonders zu erwähnen ist das Instrumental ´Masáž´, dass so ohne zu schummeln bei MTV Unplugged aufgeführt werden könnte. Es gibt aber nicht den dort sonst gefahrenen Kuschelkurs, sondern auch dieser Song geht anspruchsvoll fast forward und hat sogar Blastparts. Sehr Cooles Teil, dass mit der Planierraupe über das Lagerfeuer walzt.
Leider ist dann gerade der Rausscheißer der fadeste Song des Albums. Das aber ist nach den 17 Krachern zuvor gut zu verschmerzen.

Nennt es Grindcore, Power Violence, Extreme Hardcore, Death Punk oder sonstewie, Hauptsache ihr checkt diese Band an, wenn ihr auch nur auf eins der genannte Genres steht. Das lohnt.

Line Up

Michal - Bass
Pufffy - Guitar
Paaya - Guitar
Iny - Vocals
Čert - Drums

Tracklist

1. Věčná válka s hmyzem
2. Básník stoupl a vzal si slovo
3. Bouře ve sklenici vody
4. Hluboká temná modř
5. Přijdu hned
6. Nikdo nikdy za nic nemůže
7. Neseme si v sobě smrt

taken from split 10“ with Sidetracked (2014)
8. Neutrální zóna
9. Provokace čisté plochy
10. Dilema Mouchy
11. Thermidor roku X
12. První minuta zbytku tvýho života
13. Oprava
principu
14. Déja vu
15. Masáž

taken from split 7“ with Thema Eleven (2009)
16. Volání divočiny
17. Neurorevolution
18. Žiletky (written by Psí Vojáci)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.