Grimburg - The Beginning

CD Reviews, Grimburg - The Beginning

  • /
  • Erstellt am: Montag, 07 Oktober 2002
  • Label: DEMO
  • V.Ö.: 07 Oktober 2002
  • Redakteur: Marcel Hübner

Die CD beginnt mit düsterem , schleppenden Black Metal mit einer finsteren hallschwangeren Sprachstimme, die etwas wie auf dem Septic Flesh Debut klingt. Weiter geht’s mit dem schnellen „Berserks“. In dieser Machart geht es dann auch weiter.

Es gibt klassische Black Metal Gitarren, obligatorische Glockenklänge aus dem Keyboard, Knüppel- und ruhige Passagen geben sich die Klinke in die Hand. Als Hübi mir diese CD bei Sonnenschein und 25 Grad gab konnte ich gar nichts damit anfangen, dachte aber es würde auch am Wetter liegen (Nur Thomas Milde hört Winter, wenn er zum Badesee fährt), aber auch bei nasskaltem Wetter will der Funke nicht überspringen, die Songs ziehen sich für mich zu sehr hin, haben immer die gleichen Elemente und Kirchenglocken rufen bei mir auch nicht gerade positive Assoziation hervor.Wer´s für die Adventszeit düster und schleppend mag sollte sich an Thomas Selzer, Seelbachstr. 6 in 66687 Wadern wenden.