H.E.A.T. - H.E.A.T. II

CD Reviews, H.E.A.T. - H.E.A.T. II

Erleben wir gerade die Renaissance des 80er Jahre Classic Rock? Nachdem Eclipse im letzten Oktober mit "Paradigm" ein wahres Melodic Rock Meisterwerk abgeliefert haben, ziehen ihre schwedischen Kollegen von H.E.A.T nun nach.

Hätten wir das Jahr 1987 würden Whitesnake vermutlich dicke Backen machen, weil es da eine Konkurrenz-Band namens H.E.A.T. aus Schweden gibt, die Mr. Coverdale und Co zu ihrem legendären Album "1987" den Rang ablaufen könnte. Aber 1987 wurde Sänger Erik Grönvall gerade mal geborden und die anderen Jungs waren (wenn sie denn bereits geborden waren) noch so grün hinter den Ohren, dass an Musikmachen noch nicht zudenken war.

11 Jahre ist es her, dass die Schweden mit ihrem selbstbetitelten Debutalbum "H.E.A.T." aus dem Stand erste größere Erfolge feiern konnten. Auch das 2017er Album "Into the great unknown" war ein Kracher! Mit ihrem nun erscheinenden 6. Album "H.E.A.T. II" wird sich diese Band endgültig auf dem Olymp des Classic Rock verewigen.
Da fällt es mir schwer jeden einzelnen Song zu besprechen, da alle Titel vor Melodie, Rock-Riffs und Mitsing-Refrains nur so strotzen und alles haben, was ein guter Rocksong braucht. Ob nun der Mid-Tempo-Stampfer "Rock Your Body" , die Abgeh-Nummer "Dangerous Ground", oder die Hymne "Come Clean".
Das getragene "We are Gods" könnte tatsächlich von Whitesnake sein. Was für ein Strophen-part!
Oder die Ballade "Nothing to say", die mich an "Angelia" von Richard Marx erinnert.
Aber Schluss mit irgendwelchen Vergleichen...dieses Album ist einfach fantastisch und ein Muss für alle Fans des guten alten Classic- und Melodic Rock.

Hier noch ein Zitat aus dem Promo-Flyer:
Gerade in einer Zeit, in der Künstler wie Foreigner, Journey und Whitesnake wieder großartige Erfolge feiern, entdecken auch Teenager erneut den melodischen Hard Rock. Viele Kinder tragen wieder T-Shirts, auf denen Logos von Classic Rock Bands zu finden sind.  Viele glauben, dass H.E.A.T zu den Bands gehören, die diese Tradition in der Zukunft fortführen werden. Sie sind jung und ehrgeizig, sowie voller Energie und Ideen.

H.E.A.T verleugnen die Liebe zu ihren Idolen aus dem Classic Rock nicht, aber versuchen sie auch nicht zu kopieren. Stattdessen sind sie einfach sie selbst und lassen die Musik um sich passieren. Dass sie dabei zu den Besten gehören, zeigt sich darin, dass sie mit faszinierend energetischem Classic Rock und herausragenden Melodien junge und ältere Menschen von ihrer Musik begeistern.

...dem ist nichts hinzuzufügen!



Line Up

Erik Grönwall – Vocals 
Dave Dalone - Guitar
Jimmy Jay – Bass
Jona Tee – Keyboards 
Don Crash - Drums

Tracklist

  1. Rock Your Body
  2. Dangerous Ground
  3. Come Clean
  4. Victory
  5. We Are Gods
  6. Adrenaline
  7. One By One
  8. Nothing To Say
  9. Heaven Must Have Won An Angel
  10. Under The Gun
  11. Rise

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.