HASS – Macht kaputt, was längst kaputt ist

CD Reviews, HASS – Macht kaputt, was längst kaputt ist

„HASS – schon immer Punkrock“ – mehr braucht es nicht, um HASS vorzustellen. Zumindest wenn man der Social-Media Seite der Band glauben darf. Und tatsächlich gehören HASS zu den dienstältesten Punkrockern der Republik. Von Altersmilde ist aber auch auf dem elften Album der Bandgeschichte keine Spur zu finden.
Inhaltlich gibt es einen Rundumschlag: „Dein Pelz macht dich zum Miststück“, „Menschenfresser“, „Billig macht willig“ oder „Zum Scheißen zu doof“. Anno 2020/21 kriegt hier jeder sein Fett weg und die Truppe greift alte Punkthemen ebenso auf wie aktuelle Entwicklungen – wobei sich hier auch häufig Überschneidungen ergeben.
Und auch musikalisch kreist hier der Vorschlaghammer und geschunkelt wird woanders. Schon mit „Die Wahrheit“ gibt es gleich ordentlich einen auf die Mütze, bevor mit „Mama was macht der Panzer vor der Tür“ schon eins der Highlights des Albums ansteht. Insofern steht der Song „Abrissbirne“ irgendwie programmatisch für den kraftvollen Hauruck-Punkrock der Band. Der fette Sound der Scheibe macht den aktuellen Dreher ebenso metaltauglich wie es auch beim Vorgänger „Kacktus“ der Fall war. Optisch wird die Titel-Reminiszenz an TONE, STEINE, SCHERBEN durch Eric Drookers (u.a. FAITH NO MORE) Artwork eindrucksvoll in Szene gesetzt.
Keine Kompromisse, kein Maulkorb, kein Gekleckere: HASS liefert mit „Macht kaputt, was längst kaputt ist“ auch 2021 wieder amtlich ab. CD rein oder Platte auflegen und aufdrehen!



Tracklist

Die Wahrheit
Mama was macht der Panzer vor der Tür
Dein Pelz macht dich zum Miststück
Menschenhasser
Billig macht willig
Abrissbirne
Zum Scheißen zu doof
Der Verlierer
Keiner kommt hier lebend raus
Gangbang
Haus der Finsternis
Abendland verrecke
Geister ohne Schatten
Damals
Digitaler Zungenkuss
Wo jeder eine Knarre hat

Tags

HASS
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.