Hollenthon - With Vilest of Worms to Dwell

CD Reviews, Hollenthon - With Vilest of Worms to Dwell

  • Hollenthon - With Vilest of Worms to Dwell
  • /
  • Erstellt am: Dienstag, 21 August 2001
  • Label: Napalm Rec., SPV
  • V.Ö.: 21 August 2001
  • Bewertung: Hollenthon - With Vilest of Worms to Dwell
  • Redakteur: Marcel Hübner

Auf die Plätze, fertig, los.. österreich ist nach Dornenreich die zweite Band, die mich in dieser Ausgabe vom Sessel fallen läßt. Nach dem Debutalbum „Domus Mundi“, dass vor zwei Jahren die Welt erblickte, verbesserten sich die beiden Künstler um längen.

Aggresiv, Böse und majestätisch Eindrucksvoll präsentieren sich Hollenthon auf ihren neusten Werke. Vergleiche in Richtung Therion sind hier durchaus nicht von der Hand zuweisen, aber sagen nicht viel von der unglaublichen Vielfalt, was diese Band ausmacht. Sanftes Orchstergestreiche, unterschiedliche Gesangspartien und harte Gitarrenriffs katapoltieren diese Scheibe auf jeden Fall in die höheren Ränge dieses Jahres. Dieses Album kommt aus der Dunkelheit der Hölle zum Licht der Erde und wird mit Sicherheit viele neue und alte Fans ins träumen bringen. Die melodiepassagen und die eindruckvollen Chöre sind nicht von dieser Welt. Auch das Cover spiegelt die bedrohlich, düstere Athmosphäre dieses Krachers wieder. Wenn mir jetzt noch einer sagen könnte, woher ich das Gestreiche vom dritten Stück „Lords of Bedlam“ her kenne, der bekommt von mir ne überraschung geschenkt. Ich bin ja der Meinung, dass es aus einem Film stammt... mmmh naja, es gibt hier erstmal ne menge Punkte.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.