Human Fortress - Epic Tales & Untold Stories

CD Reviews, Human Fortress - Epic Tales & Untold Stories

Ein weiteres Meisterwerk der Hannoveraner Epic Metaller. Neue, rare und unveröffentlichte Songs und als Dankeschön eine Best-Off Sammlung.
Seit über 20 Jahren sind die Jungs aus der niedersächsischen Hauptstadt nun schon aktiv. Mit Epic Tales & Untold Stories gibt es jetzt nicht nur das 8.Studio-Album auf die Ohren sondern auch das epischte und kommerziellste Album.
Und dass die Jungs trotz Arbeit und Familie fleißig sind, zeigt sich auch daran, dass die Veröffentlichung des letzten Albums "Reign of Gold" nur etwas mehr als ein Jahr her ist.

Ich konnte bereits im Vorfeld mit Mastermind Todd Wolf ein Interview führen (welches hier in der Rubrik "Interviews" zu lesen ist) und ein paar interessante Detail zum neuen Album erfahren. Aber dazu später mehr...
Was erwartet uns auf dem neuen Werk?

Auf CD 1 gibt es neue, rare und bisher unveröffentlichte Songs zu hören. Den Anfang macht "The Grimoire". Ein Song in typischer Human Fortress Manier. Mit folkloristischen Melodien, einer super Hookline und einem Gus Monsanto in Bestform. Und um den Song abzurunden, wurde gleich noch Michael Bormann (Jaded Heart, Silent Forcce) für die Backing-Vocals und die Akkustikgitarre verpflichtet. Auch mit "Disappear in the Shadows" startet unverkennbar ein Human Fortress Song. Drummer Laki in seinem Element. Auch hier wieder eine schöne Melodie im Refrain, die leicht ins poppige abdriftet.
Mit der Ballade "Free" zeigt sich die Band von ihrer orchestralen Seite und Gus ziegt seine eigentliche Stärke: Gänsehaut-Gesang vom Feinsten. Wer bei "Fernweh" denkt, dass hier ein Song mit Texten in deutscher Sprache hintersteckt, irrt leider. Aber auch in gewohnter englischer Sprache ein weiterer Song, der ins Ohr geht. "We are Legion" gab es als Bonus-Track auf dem Re-Release des "Defenders of the Crown" Albums und hat im Original noch die Stimme von Jioti Parcharidis. Nun durfte Gus den Song neu einsingen und ich muss sagen, dass der Titel dadurch nicht an Charm verloren hat, obwohl die rauhere Stimme von Jioti in der Originalversion dem Song den Stempel aufgedrückt hatte. Mit "Pray for Salvation" vom 2013er "Raided Land"-Album zeigen Human Fortress nochmal ihre orchestrale Seite. Da das Original schon sehr orchesterlastige Parts hat, ein kluger Schachzug, eine Orchester-Vollversion inkl. Gesang daraus zu machen und wieder mittelalterliche Sounds und Elemente einzubauen.
Aufgenommen und produziert wurden die Songs wieder im Area 51 Studio vom Haus- und Hof-Produzenten der Band Tommy Newton

CD2 beeinhaltet die besten Tracks der Band, deren Auswahl sowohl aus den Live-Sets, als auch aus den Favoriten der bekannten Streaming Portale getroffen wurde. In chronologischer Reihenfolge laufen die Tracks vom ersten Full-Length-Album "Lord of Earth and Heavens Heir" über den Meilenstein "Defenders of the Crown" aus dem Jahr 2003 bis hin zum 2019er Album "Reign of Gold". Das "Eternal Empire" Album von 2008 wird allerdings komplett außer Acht gelassen. Das Re-Mastering des kompletten Paketes hat Alex Krull (Atrocity, Leaves Eyes) übernommen und speziell den Songs vom "Defenders of the Crown"-Album noch mal den richtigen Wumms gegeben. Der seinerzeit vielfach angesprochene nicht ganz so gelungene Drumsound hat dadurch nochmal an Druck gewonnen. Auch wenn ich von Todd Wolf erfahren konnte, dass die Drums damals so natürlich wie möglich aufgenommen wurden und nicht künstlich aufgeblasen wurden, klingt es nach dem Re-Mastering allemal druckvoller und konnte dem Bombastsound von "Raided Land" und "Thieves of the Night", die bei Seeb Levermann (Orden Ogan) aufgenommen wurden, angepasst werden.

Optisch kommt die Doppel-CD super gestaltet als Digi-Pak in Form eines Buches daher. Um nicht zu sagen als Zauberbuch oder "The Grimoire". Auch der Wechsel von AFM Records zurück zu Massacre Records hat einen weiteren Vorteil: Da die Verantwortlichen bei Massacre Records Vinyl-Liebhaber sind, gibt es eine streng limitierte Auflage von nur 300 Stück (150 in rotem, 150 in schwarzem Vinyl). Da kann ich nur allen anderen Vinyl-Fans raten, extrem schnell zu sein....

"Epic Tales & Untold Stories" ist für diejenigen, die Human Fortress noch nicht für sich entdeckt haben oder denen die Band einfach durch die Lappen gegangen ist und nun darauf aufmerksam werden, das optimale "Einsteiger-Album", um sich bei Gefallen den gesamten Backkatalog zuzulegen. Zum Eintieg ins Hörvergnügen empfehle ich CD2. Angefangen mit den Songs auf denen der unvergessliche Jioti Parcharidis singt, der nach krankheitsbedingtem Ausstieg (und nach dem kurzen Intermezzo auf dem "Eternal Empire-Album" von Carsten Frank) durch Gus Monsanto ersetzt wurde und der bis heute der Band seinen Gesangs-Stempel aufgedrückt hat.

Line Up

Gus Monsanto - Vocals
Todd Wolf - Gitarren
Volker Trost - Gitarren
André Hort - Bass
Dirk Liehm - Keys
Apostolos Zaios - Drums

Ehemalige Bandmitglieder

Jioti Parcharidis - Vocals
Pablo J. Tammen - Bass
Dirk Marquardt - Key

Tracklist

CD 1

1. The Grimoire
2. Disappear In Dark Shadows
3. Vain Endeavour
4. Free
5. Fernweh
6. We Are Legion (Gus Version)
7. Cruel Fantasy
8. Pray For Salvation (Orchestral Version)

CD 2

1.Lord Of Earth And Heavens Heir (Edit Version)
2.The Dragons Lair
3.Defenders Of The Crown
4.Border Raid In Lions March
5.Gladiator Of Rome (Part 1)
6.Gladiator Of Rome (Part 2)
7.Wasted Years
8.The Chosen One
9.Dark Knight
10.Thieves Of The Night
11.Rise Or Fall
12.Thrice Blessed
13.Lucifer's Waltz
14.Surrender
15.Thunder


Ltd. Vinyl LP

Side A

The Grimoire
Disappear In Dark
Shadows
Vain Endeavour
Free
Cruel Fantasy

Side B

Fernweh
We Are Legion (Gus Version)
Pray For Salvation (Orchestral Version)
Masquerade (Bonus)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.