IMNA - [:head first:]

CD Reviews, IMNA - [:head first:]

  • /
  • Erstellt am: Montag, 07 Oktober 2002
  • Label: DEMO
  • V.Ö.: 07 Oktober 2002
  • Redakteur: Marc Stoffregen

IMNA, was soviel heisst wie In Mute Nostrile Agony, spielen auf ihrem Demo treibenden, groovigen, manchmal auch funkigen, harten Metal irgendwo zwischen Thrash und Hardcore.

Teilweise geht der Dreier dabei aber so verspielt vor, dass man das musikalische Vermögen dieser Combo nur schwerlich in Worte fassen kann. Vergleiche mit anderen Bands ersticken diese Jungs auf jeden Fall schon beim Ansatz im Keim. Lasst euch am Besten selbst von diesem Dampfhammer, der für seine Verhältnisse auch seine ruhigen Momente hat, überzeugen. Soundtechnisch ist auch alles im grünen Bereich bei diesem Silberling. IMNA wären sicherlich ein interessantes Live-Erlebnis. Wer Interesse kann alles Weitere unter www.imna.de erkunden. Nettes Ding!

Tags

IMNA
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.