Insomnium - Argent Moon

CD Reviews, Insomnium - Argent Moon

Wenn auch nur in Form einer 4-Track EP:
Das langersehnte neue Material der Death Metal Götter aus Finnland
Während unzählige Bands die Corona Pandemie dazu genutzt haben, die Metal-Welt mit neuen Songs regelrecht zu überschütten, haben Insomnium seit ihrem letzten Output "Heart Like A Grave" im Herbst 2019 scheinbar sehr konzentriert gearbeitet und nach dem Motto "weniger ist mehr" lediglich vier Songs erschaffen, die nun als Komplett-Paket veröffentlicht werden. Oder liegt es daran, dass Markus Vanhala und Jani Liimatainen auch reichlich mit ihren anderen Bands zu tun hatten...wie auch immer...

Die Marketingstrategie der häppchenweise Veröffentlichung einzelner Songs kann sich durchaus sehen lassen: Seit März 2021 wurden die neuen Songs, nebst Videoclips im Abstand von 2 Monaten auf die Welt losgelassen. So bleibt man als Band monatelang im Gespräch, weil sich alle fragen, wann der nächste Song kommt, bzw. wann denn nun das komplette Album erscheint.
Zudem haben sich die Nordmänner beim Songwriting wieder auf ältere Zeiten besonnen sodass z.B. "The Reticent" an "One For Sorrow"- Zeiten erinnert. Jani Liimatainen, der bei diesem Song und auch bei "The Antagonist" (und auch Live für Ville Friman) die Clean-Vocals übernimmt, macht einen super Job. Ebenso geben seine virtuosen Gitarrensoli (deren Spielweise er seit Sonata Arctica-Zeiten nicht verlernt hat und welche es so vorher bei Insomnium nicht gab) den Instrumentalteilen noch mal einen Kick.

Da inzwischen alle Insomnium Fans "The Conjurer", "The Reticent" und "The Antagonist" bereits in und auswendig kennen dürften, sei für alle anderen gesagt, dass hier wieder richtig starke Songs im unverkennbaren Insomnium-Stil geschrieben wurden, die dieses Mal auch einen druckvolleren und klareren Sound bekommen haben.
Der 4. und abschließende Track "The Wanderer" schließt sich letztgenanntem nahtlos an! Auch hier gibt es wieder längere Passagen, in denen Jani mit seinen Clean-Vocals dominiert.

Apropos Marketingstrategie: bleibt zu hoffen, dass es in naher Zukunft noch ein komplettes Album gibt, welches vom Songwriting genauso qualitativ hochwertig ausfällt.


Line Up

Niilo Sevänen - Vocals, Bass
Markus Vanhala - Guitars
Jani Liimatainen - Guitars, Vocals
Ville Friman - Guitars, Vocals
Markus Hirvonen - Drums

Tracklist

  1. The Conjurer
  2. The Reticent
  3. The Antagonist
  4. The Wanderer
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.