Insomnium - In The Halls Of Awaiting

CD Reviews, Insomnium - In The Halls Of Awaiting

  • Insomnium - In The Halls Of Awaiting
  • /
  • Erstellt am: Freitag, 14 September 2007
  • Label: Candlelight / Bellaphon
  • V.Ö.: 14 Mai 2002
  • Bewertung: Insomnium - In The Halls Of Awaiting
  • Redakteur: Marcel Hübner

Die Finnen bringen mit Ihrem Debüt ein dermaßen starkes Album heraus, das ich schon Gänsehaut bekomme. Gleich beim Opener merkt man die finnische härte und Melodie des Deathmetal, wie sie nur die Nordlichter haben können. Insomnium kommen sehr melodisch und dennoch hart und aggressiv rüber.

Erinnern sie doch stark an alte Amorphis und Sentenced Zeiten, schaffen es Insomnium aber dennoch Ihren eigenen Sound zu kreieren. Bei den 10 Songs kommt auf jeden Fall nie lange Weile auf und es ist immer eine Abwechslung von schnellen zu langsamen Parts vorhanden. Die double-bass Attacken sind perfekt und die Riffs kommen oberfett daher. Der Titelsong „In The Halls Of Awaiting“ ist mit 10 Minuten zwar ein bisschen zu lang geraten, trifft aber den Kernpunkt bei Insomnium und ich bin sicher, von dieser Band kann und wird man in nächster Zeit mehr hören und erwarten dürfen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.