Kaapora - Distainer

CD Reviews, Kaapora - Distainer

"Distainer" ist ein räudig-rotziges Death-Metal-Crust-Core – Monster, roh aber präzise und mit einem brutalen Sound, der an allen Ecken und Enden sägt und kracht.

Hervorgegangen aus der Asche von Korades, welche ihrerseits aus den Überresten der kongenialen Viu Drakh formiert aber schon nach dem Debut "Acoustic Warfare" (hoffentlich nur) vorrübergehend auf Eis gelegt wurden, präsentieren Gitarrist Nico (u. a. auch Purgatory) und Frontröhre Evandro plus Kumpanen durchschlagskräftige Kost von der Basis.

KAAPORA stehen klar in der Tradition der von Insidern nach wie vor verehrten Hallenser Größen, wenn sie auch nicht ganz so abwechslungsreich agieren.

Nichtsdestotrotz klingt "Distainer" frisch und unverbraucht und macht; auch ohne das Gefangene gemacht werden, unglaublich viel Spaß!

Fazit: Pflichtstoff!

Line Up

Evandro (Vocals)
Nico (Guitar)
Gerni (Drums)
Giant (Bass)

Tracklist

1. They Lie
2.Neurastênico
3.Forget
4.Existence And Sickness
5.Servi Contenti Non Sunt
6.The Day I Left The Dust
7.Dogma´s Cage
8.Opinion Maker
9.Awaking The Dead
10.Distainer
11.Neurastheniker

Tags

Kaapora

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.