Kill The Lights - The Sinner

CD Reviews, Kill The Lights - The Sinner

Das Ansinnen ist durchaus ein ehrenhaftes: Musik zu erschaffen, die jenseits zeitgenössischer Moden einfach zeitlos ist und die Generationen miteinander verbindet. Deshalb hat sich der Mitbegründer von BULLET FOR MY VALENTINE Michael Thomas mit Jordan Whelan (ex-STILL REMAINS), Travis Montgomery (ex-THREAD SIGNAL) und James Clark (ex-THROW THE FIGHT) zusammengetan, um unter dem Bandnamen KILL THE LIGHTS dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Soundmäßig bleibt zunächst festzustellen, dass das Prädikat „Im Westen nichts Neues“ grundlegend zutrifft. Denn gerade die härteren, dynamischen Tracks erinnern doch sehr an BULLET FOR MY VALENTINE. Das ist ja schon einmal nicht das Schlechteste, aber der Sound wird natürlich durch allerlei zusätzliche Ingredienzien angereichert. Somit überzeugen mich vor allem die melodischeren Songs. Sehr eingängig wird es zum Beispiel in dem folk-hymnischen 'Tear Me Apart', die frühen FAITH NO MORE schimmern phasenweise in 'Plagues' durch.

Auf der Habenseite kann auch verbucht werden, dass man vom ersten Ton an wirklich die Lust und Freude am gemeinsamen Musikmachen hören kann. Man höre nur Songs wie 'Sober', ein Mehr an Dynamik und Straightness im Verein mit hymnischer Eingängigkeit und durchschlagender Härte ist kaum denkbar. Hammer! Hinzu kommen durchdringende, vor Pathos und Sehnsucht triefende Schmachtfetzen wie 'Rest' oder mitreißende Stadionkracher wie 'Unmoved'.

Kurz: KILL THE LIGHTS legen mit „The Sinner“ ein Debütalbum vor, das soundmäßig ein wenig an BULLET FOR MY VALENTNE erinnert, aber aufgrund der unbändigen Spielfreude, der unbändigen Dynamik und der unbändigen Durchschlagskraft eine unverwechselbare Eigenständigkeit entwickelt, vor allem auch immer dann, wenn es in Melodische geht.

Line Up

James Clark — Vocals (ex-Throw The Fight)
Jordan Whelan — Guitar (ex-Still Remains)
Michael "Moose" Thomas — Drums (ex-Bullet For My Valentine)
Travis Montgomery — Guitar (ex-Threat Signal)

Tracklist

01. Shed My Skin
02. The Faceless
03. Watch You Fall
04. Through The Night
05. Open Your Eyes
06. Plagues
07. Tear Me Apart
08. The Enemy
09. Sober
10. Rest
11. Unmoved
12. Chasing Shadows
13. Voices

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.