Light The Torch - You Will Be The Death Of Me

CD Reviews, Light The Torch - You Will Be The Death Of Me

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und Gewohnheiten geben Halt im Leben. In Zeiten der Pandemie hat diese Erkenntnis wohl auch die letzte Zweiflerin und den letzten Ungläubigen mit voller Wucht erwischt. Umso schöner ist es, dass Howard Jones mit seiner Band LIGHT THE TORCH und dem zweiten Album nach dem Ende von DEVIL YOU KNOW sich kompromisslos auf die Stärken konzentriert.

Mögen die einen den Sound „Metalcore“ nennen, die anderen ihn eher im Bereich des Modern Metal ansiedeln, who cares? Denn die Songs üben nicht nur wegen der einzigartigen Stimme von Howard Jones eine unentrinnbare Anziehungskraft aus, gemein ist den Tracks auch eine ungeahnte Durchschlagskraft und ein unnachahmbares Gespür für die ganz große Melodie. Mitunter bleibt da dann auch nur noch die Kategoriesierung Hymne.

Eingängiger und mitreißender als in 'End Of The World' kann man das Ende der Welt gar nicht besingen. Die gleiche explosive Mischung findet sich in dem schon vorab veröffentlichten 'Wilting In The Light'. Bisweilen finden sich in homöopathischen Dosen auch elektronischen Anleihen aus den frühen 80ern. Wenn mir in 'Become The Martyr' für Sekunden DURAN DURAN's 'Planet Earth' in den Sinn kommt, kann das natürlich auch eine Überinterpretation sein. Nichtsdestotrotz ein Hammer-Song!

Fast ein bisschen RAMMSTEINig kommt in Puncto Riffs phasenweise 'Something Deep Inside' daher, von Zorn, Ärger und Wut wird 'Denying The Sin' getrieben, kein Wunder, wer gibt schon gerne seine Sünden zu. Dass LIGHT THE TORCH keine Tabus kennen, stellen sie zum Ende hin unter Beweis, wenn sie TERENCE TRENT D'ARBY's Welthit 'Sign Your Name' covern. Also doch ein geheimer Faible für die 80er? Man weiß es nicht.

Fazit: Den Mannen von LIGHT THE TORCH gelingt es auf ihrem zweiten Longplayer „You Will Be The Death Of Me“ das hohe Niveau des Debütalbums „Revival“ zu halten und ein wahres Hymnenfeuerwerk mit ordentlich Wums und Durchschlagskraft abzufeuern. Mehr Explosivität ist im Sommer nicht möglich!

Tracklist

01. More Than Dreaming
02. Let Me Fall Apart
03. End Of The World
04. Wilting In The Light
05. Death Of Me
06. Living With A Ghost
07. Become The Martyr
08. Something Deep Inside
09. I Hate Myself
10. Denying The Sin
11. Come Back To The Quicksand
12. Sign Your Name

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.