Masters Of Cassel Vol. ll: Kassel - More Than 30 Years Of Metal

CD Reviews, Masters Of Cassel Vol. ll: Kassel - More Than 30 Years Of Metal

Kassel wehrt sich gegen das Virus und die Folgen von Lock Downs und Pandemie, die für die kulturelle und insbesondere für die Rock- und Metal-Szene auf allen Ebenen eine Zeit des Darbens heraufbeschworen hat, die nach wie vor anhält. Es war und ist das erklärte Ziel von Dirk Schneider, mit seinem kleinen Indie-Label 98 Records, über die Musik Öffentlichkeit herzustellen, für all jene, die die nordhessische Szene rund um die Wilhelmshöhe in den vergangenen Jahren haben aufblühen lassen. Wo Künstler*innen und Musiker*innen ihre Notlage kompositorisch und kreativ kanalisieren können, sind Veranstalter*innen, Clubbetreiber*innen oder Bühnentechniker*innen, welche ohnehin nur selten im Rampenlicht stehen, vielfach unfreiwillig wie zwangsweise komplett auf´s Abstellgleis geraten.
Mit zwei LPs und zwei CDs ist diese Compilation nicht nur in quantitativer Hinsicht eine pralle Angelegenheit, sondern darüber hinaus auch eine extrem kurzweilige und abwechslungsreiche Angelegenheit geworden. Von Heavy Metal, Classic Rock und Rock `N` Roll, über Doom- und Death Metal bis hin zu Grind-, Hardcore und Thrash Metal. Hier ist für jeden etwas dabei. Der Sampler ist dabei glücklicherweise ohne stilistische Scheuklappen und alles andere als lieblos aneinander gekleistert worden. Die Kasseler Szene zeigt sich in ihrer ganzen Qualität und in ihrem Facettenreichtum, auch wenn die Beiträge auf CD ll zum Ende hin musikalisch wie soundtechnisch merklich bis deutlich abfallen. Immerhin bekommt man hier jedoch griffigen Stoff aus rund 30 Jahren hessischer Musikgeschichte geboten. Haudegen, Urgesteine und Kultcombos sind vertreten. Darunter 20 aktive Formationen und lohnenswerte 16 unveröffentlichte Tracks.

Dieser Sampler ist absolut reizvoll und hat definitiv Charme, nicht zuletzt wegen des liebevoll gestalteten Covers und Layouts, allen voran der Kasseler Herkules samt Klampfe. Ein Motiv, welches auch das Shirt zur Compilation ziert.

Selten war es sinniger und schöner, sich für die Szene einzusetzen. Ziel ist es, mit Sampler und Shirts, sowie mit dem am kommenden Wochenende anstehenden Konzert Spenden für die Locations und Veranstalter in und um Kassel zu generieren, damit man auch nach der Pandemie noch in Joe´s Garage, auf dem Rock am Stück, in der Goldgrube, auf dem Weser Metal Meeting, den D.I.Y. CASSEL Shows, bei den Hole In The Svn Ritualen oder auf dem Masters Of Cassel noch viele Events mit lokaler, regionaler, nationaler und internationaler Beteiligung erleben kann.

Kaufen - Szene unterstützen: www.mastersofcassel.de!!!

MASTERS OF CASSEL – ROCK DOWN THE LOCKDOWN _ Official Video:

Tracklist

VINYL:
 
SEITE A  
1. RYKER´S - CAST IN STONE (2:14)
2. TIMOR ET TREMOR - OF WOLF AND SUN (5:44) *
3. BURNING HELLMET - AN ALLEY (3:33) *
4. SOLACE - HANGING TREE (4:38)
5. VERDERBNIS - I AM THE WOLF (4:40) *

SEITE B  
1. MORTAL TERROR - TO THE END (4:47)
2. CHAOS PATH - DEATH KING (5:02) *
3. HELLFORCE - AVE DOMINUS NOX (4:27)
4. SUB-URBAN DEATH - WILD AT ART (1:42)
5. WAGNIS - OPERATION OVERLORD (4:43) *

SEITE C  
1. BURDEN OF GRIEF - WOLF MOON (3:41)
2. MESMERIZED - WRONG LIFE (6:05) *
3. PANDEMIC - GLOBAL COLLAPSE (4:21) *
4. FOLEY - THE HAUNTED (3:30) *
5. BEYOND THE OCEAN - EXPELLED & SUFFOCATED (3:23)  *

SEITE D  
1. REAPER - GARDEN OF DELIGHTS (5:42) *
2. MY COLD EMBRACE - CARNAL MARCH (4:16)  
3. CELEBRATE HATE - DISPO FIEBER (2:08)
4. REAWACAN - SAD SERENADE (4:23) *
5. FUTURESHOCK - HOWLING WINDS (4:30)


DCD:

CD1:
1. RYKER´S - CAST IN STONE (2:14)
2. TIMOR ET TREMOR - OF WOLF AND SUN (5:44) *
3. BURNING HELLMET - AN ALLEY (3:33) *
4. SOLACE - HANGING TREE (4:38)
5. VERDERBNIS - I AM THE WOLF (4:40) *
6. MORTAL TERROR - TO THE END (4:47)
7. CHAOS PATH - DEATH KING (5:02) *
8. HELLFORCE - AVE DOMINUS NOX (4:27)
9. SUB-URBAN DEATH - WILD AT ART (1:42)
10. WAGNIS - OPERATION OVERLORD (4:43) *
11. BURDEN OF GRIEF - WOLF MOON (3:41)  
12. MESMERIZED - WRONG LIFE (6:05) *
13. PANDEMIC - GLOBAL COLLAPSE (4:21) *
14. FOLEY - THE HAUNTED (3:30) *
15. BEYOND THE OCEAN - EXPELLED & SUFFOCATED (3:23) *
16. REAPER - GARDEN OF DELIGHTS (5:42) *
17. MY COLD EMBRACE - CARNAL MARCH (4:16)  
18. CELEBRATE HATE - DISPO FIEBER (2:08)


CD 2:
1. REAWACAN - SAD SERENADE (4:23) *
2. FUTURESHOCK - HOWLING WINDS (4:30)
3. BLACKSITE - FUEL MY RAGE (3:35) *
4. SUPERIOR - GOLEM (3:54)
5. TOXIN - TEARS OF BLOOD (3:53)
6. ANCIENT WARGOD - TIME OF THE EMPEROR (3:52)
7. ARASS - FANTASY (4:47) *
8. FURIOUS ANGER - BLOODSWORD (4:43)
9. BRAYNDANCE - NIGHTMARE (5:15)
10. CODE RED - DON´T BRING ME DOWN (3:08)
11. TOYS BIZARRE - BEAST BUSTERS (5:30)
12. AHLE WURSCHT - FAXENWALD (2:59)
13. ROTTEN - MARTINATOR ZOSCH (1:43)
14. WILD CHILD - GIVE IT UP (3:38)
15. HEAVENS DOOM - WINTERDAY (4:23) *
16. EXPENDABLE KIDS - YOU´RE CRUSHING ME WITH LOVE (3:01) *
17. DOSE - CHAINED TO TORMENT (2:37) *
18. REAPER - LUCIFER´S RISING (3:27)
19. KNUT - KNÜPPEL (0:38)

* unreleased Tracks (unveröffentlichte Songs)
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.