My Sixth Shadow - Sacrifice

CD Reviews, My Sixth Shadow - Sacrifice

  • /
  • Erstellt am: Montag, 07 Oktober 2002
  • Label: DEMO
  • V.Ö.: 07 Oktober 2002
  • Redakteur: Thorsten Zwingelberg

Die Jungs bieten sich selbst unter dem Motto New Wave Of Gothic Metal an. Eine Zuordnung, die ich nicht so unterschreiben würde.

Natürlich, einige Riffs, Keyboardpassagen und auch Gesangsteile könnten in der Gothic Metal Szene auf Begeisterung stoßen, aber ebenso erinnert Sänger Dave vor allem in den ersten beiden Songs der Mini-CD an Bands wie Fates Warning. Sowieso ist der Gesang sehr variabel gestaltet. Hier wird noch böse geschimpft, dann gruselig geflüstert und in der nächsten Sekunde mit glasklarer Metalstimme gesungen. Super Leistung. Die 5 Songs gehen von einem eher traurigen Grundtenor aus, wissen aber hier und da immer wieder auszubrechen und wissen daher eher den Metalfan, der den Hang zum Progressiven hat, zu begeistern. Dabei sind für meinen Geschmack vor allem Sacrifice, Aeteria und Life Is Nothing gut gelungen. Am Sound der Römer lässt sich nichts beanstanden und auch die Aufmachung der CD ist gut gelungen und mutet düster an. Beziehen könnt ihr das 5 Track mini Album über die Website der Jungs unter www.mysixthshadow.com oder victor@mysixthshadow.com Die CD kostet in Europa 8 Euro oder Dollar und überall sonst 12 Dollar. Ihr findet den Bestellschein auf der Website. Ihr könnt die Songs auch mit Kreditkarte auf mp3.com kaufen. Geht eben einfach auf die Website. Der Kauf lohnt sich.