Necrophobic - Death to all

CD Reviews, Necrophobic - Death to all

  • Necrophobic - Death to all
  • /
  • Erstellt am: Mittwoch, 27 Mai 2009
  • Label: Regain
  • V.Ö.: 27 Mai 2009
  • Bewertung: Necrophobic - Death to all

5 Alben und zusammen 75 Punkte! Eine Meisterleistung die nie eine Band erreicht hat und wohl auch niemals wieder erreichen wird . Die Schweden sind nun mal für mich das Non Plus Ultra – die Beste und beständigste Band auf diesem Erdball.
Und jetzt liegt Album Nr.

6 mit dem reißerischen Titel „Death To All“ vor, wird man nun endgültig alles zermalmen?
Wie in alter Tradition eröffnet „Tobias Sidegard“ jeden Song mit einem Schrei der durch Mark und Bein geht. Unglaublich diabolisch, hasserfüllt und ausdrucksstark ist dieses Shouting wie es nicht besser für eine Death/Black Metal Band passen könnte.
Auch musikalisch ist alles beim Alten geblieben. Rüde Attacken wechseln mit genialen Melodielinien das Bild so das „Necrophobic“ nie langweilig klingen. Hört Euch das geniale End-Soli von „Revelation 666“ an und Ihr wisst was ich meine.
Aber wie es nun mal so ist ist niemand fehlerfrei! Und so haben es die Skandinavier nicht geschafft, wie auf den vorherigen Werken, einen absoluten Killersong auf „Death To All“ zu bannen. Alles wirkt zwar absolut professionell und wie aus einem Guss aber der Todesstoß fehlt!
Aber vielleicht liegt die Messlatte bei mir so enorm hoch für diese Band das Sie es einfach nicht erfüllen kann. Fakt ist: Auch nach wie vor spielt man alles Andere an die Wand was Rang und Namen hat!
"Nur" 14 Punkte!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.