Night Demon – Empires Fall (Single)

CD Reviews, Night Demon – Empires Fall (Single)

Jarvis Leatherby ist einer der meistbeschäftigten, beliebtesten und einsatzbereitesten Personen, wenn es um Heavy Metal der Alten Schule geht. Als er 2013 mit seiner Band NIGHT DEMON in der Öffentlichkeit auftauchte, sorgte die Band mit ihrem von der NWOBHM geprägten Sound mit starker IRON MAIDEN Schlagseite für Furore und Begeisterung bei älteren und jüngeren Anhängern des klassischen Heavy Metal.
2015 erschien das erste Studioalbum „Curse Of The Damned“, welches genau, wie der Nachfolger „Darkness Remains“ schnell eine größere Zahl von Fans an sich zog. Live war das Trio immer eine Macht, was man sich auf dem 2018er Livealbum „Live Darkness“ anhören muss (oder besser bei den Gigs auftaucht). Leatherby ist aber nicht nur Bassist und Sänger von NIGHT DEMON, sondern managt mehrere großartige Bands und ist auch bei CIRITH UNGOL als Bassist und Manager tätig und sorgte hierbei um die wohl am wenigsten erwartete, von vielen geforderte Reunion der kultigsten aller Kultbands.
Mit „Empires Fall“ haben NIGHT DEMON nun eine Single am Start, die den typischen Sound der Band in einer ordentlichen Uptempo Nummer wiedergibt. Ein etwas ruhigerer Mittelteil sorgt für Abwechslung, aber die Nummer ist nach nicht einmal 3 Minuten vorbei. Textlich geht es um den Untergang der Musikindustrie. Digital ist die Nummer auf den üblichen Plattformen abzurufen. Zu kaufen gibt es „Empires Fall“ aber auch als farbige Vinyl Single und mit einem Song namens „Fast Bikes“ auf der B Seite. Das Stück ist limitiert auf 300 Exemplare soweit ich EMP glauben kann. [Das gilt allerdings nur für die weiße Auflage. Bei Nuclear Blast gibt es zudem eine auf 200 Stck. limitierte gelbe Version. Im Shop der Band selbst sowie bei CM Distro gibt es außerdem eine auf 300 Stck. limitierte Light Blue Version. Bei CM Distro bekommt ihr auch die gelbe Version].
Da sollten Fans und Sammler schnell zugreifen. Ein neues Album ist zurzeit noch nicht angekündigt, wohl aber schon in Arbeit.

Line Up

Jarvis Leatherby – Vocals, Bass
Armand John Anthony – Guitars
Dusty Squires – Drums

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.