Paper Arms - Great Mistakes

CD Reviews, Paper Arms - Great Mistakes

Was fällt einem als erstes ein, wenn man an Australien denkt? AC/DC, Fosters und Kängurus. Punk Rock mit Sicherheit nicht, auch wenn sich PAPER ARMS anschicken, diesen weißen Fleck von der Landkarte zu tilgen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Und mit ihrem neuen Longplayer "Great Mistakes" könnte ihnen das sogar gelingen. Denn die Australier scheinen ihre vollkommen eigene Vorstellung von Punk Rock zu haben, so dass sie diesem Genre ganz neue Impulse zu geben vermögen, zum einen durch einen unheimlich hohen Anteil intensivsten und atmosphärischen Alternative Rock, mitunter auch mit einer gehörigen Prise Grunge. Hinzu kommt ein wahres Händchen für melodische Melancholie und nachdenkliche Dynamik, so dass es nicht übertrieben ist, dass ein Kracher auf den nächsten folgt. Man höre nur Tracks wie 'Volumes' oder 'Shifty', die sich gekonnt im Spannungsfeld von barocker, riffiger, leicht angeschrammelter Tiefe und mitreißender Hymnik bewegen.

Da erscheinen vor dem geistigen Auge ganz schnell die Bilder aus den frühen neunziger Jahren, die für den Alternative Rock und Grunge natürlich das goldene Zeitalter gewesen sind. Genau daran knüpfen PAPER ARMS eindrucksvoll an, vor allem weil neben dem Sound auch die Vocals mehr als überzeugen können, verstehen sie es doch einerseits den Songs durch ihre Rauchigkeit, anderseits durch ihre Färbung das ganz besondere Etwas zu verleihen.

Chorale Hintergrundgesänge im Verein mit einem hohen Schrammelfaktor und hoher souliger Melodik wie im Opener 'Dedication' vermitteln eine geniale Massenatmosphäre, treibende, dröhnende Bässe wie in 'You Don't Speak For Me' kitzeln dann eher das anklagende Punk-Feeling hervor, während die dynamische Angelooptheit im titelgebenden Track 'Great Mistakes' eine trügerische Easy-Listening-Atmosphäre vortäuscht, die eben auch ihre ernsteren Phase hat. Grunge fast in Reinform bietet uns 'This Time', wahrlich eine gelungene Hommage an KURT COBAIN. Hammer! Wer sich zudem in einem Stimmungstief befindet, der sollte zu seinem Selbstmitleidsbier unbedingt 'Pick Yourself Up' hören. Ihr werden sehen, es wirkt! Gleiches gilt für 'Wake And Run'!

Kurz: Die Australier von PAPER ARMS haben mit ihrem dritten Longplayer, anders als der Titel "Great Mistakes" vermuten lässt, alles richtig gemacht, überzeugt er doch in eindrucksvoller Weise durch seinen dynamischen und hymnischen Punk Rock, dem alternative-rockige und bisweilen auch grungige Anleihen eine ungekannte Intensität und Tiefe verleihen. Weltklasse!

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Line Up

Josh Mann - vocals/guitar
Mike Smith - bass/vocals
Tom Crosby - drums/vocals
James Hastings - guitar/vocals
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Tracklist

01. Dedication 
02. You Don't Speak For Me
03. Great Mistakes
04. This Time
05. Pick Yourself Up
06. Wake And Run
07. Blackout
08. Volumes
09. Shifty
10. Stumble Over
11. Fader
12. Strings
13. Factory Settings
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.