Primal Fear - Nuclear Fire

CD Reviews, Primal Fear - Nuclear Fire

  • Primal Fear - Nuclear Fire
  • /
  • Erstellt am: Donnerstag, 06 September 2001
  • Label: Nuclear Blast
  • V.Ö.: 06 September 2001
  • Bewertung: Primal Fear - Nuclear Fire
  • Redakteur: Eric Ossowski

Man sagt ja immer, dass das dritte Album das wichtigste einer Band ist. Wenn dem tatsächlich so sein sollte, dann brauchen sich die Mannen um Ralf Scheepers und Mat Sinner keinerlei Gedanken um das erfolgreiche Fortkommen ihrer Karriere zu machen, denn Nuclear Fire knallt ohne Ende.

Nachdem er erst bei Mat’s Zweitband Sinner eingestiegen ist ( und dort auf The End Of Sanctuary auch schon hervorragende Arbeit abgeliefert hat), hat Ex-Thunderhead Gitarrero Henny Wolter nun auch bei Primal Fear angeheuert. Seine sägenden Riffs sind demzufolge auch ein weiterer Vorteil ihm ohnehin sehr brachialem Soundgewand. Ralf Scheepers steht dem ganzen in nichts nach und beweist zum dritten Mal nacheinander, dass es wohl doch die falsche Entscheidung war, ihn als Sänger bei Gamma Ray gehen zu lassen. Beim Songwriting ist eigentlich alles beim alten geblieben, abgesehen davon, dass die Variabilität etwas erhöht wurde. Nackenbrecher, Hymnen und wenige ruhigere Klänge wechseln sich gekonnt ab. Diese Band darf man langsam aber sicher in einem Atemzug mit den anderen deutschen Metalgrößen nennen.