Skeletal Remains - Beyond The Flesh

CD Reviews, Skeletal Remains - Beyond The Flesh

Ihr seid nicht darüber hinweg gekommen, dass Morgoth nicht mehr wie auf ´Resurrection Absurd´ und Pestilence nicht mehr wie auf ´Malleus Maleficarum´ oder ´Consuming Impulse´ klingen? Hört auf zu jammern und kauft euch das Debüt von SKELETAL REMAINS!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Es scheint, als hätte die Europa Krise auch den Death Metal erwischt und es bedürfe Amerikanischer Hilfe, um dem tödlichen Sound der alten Welt der frühen Neunziger wieder neues Leben einzuhauchen. Während viele neue Death Metal Bands sich in extremen Core-Frickeleien verlieren, klingen wie Autoppsy oder der Elchtod der frühen Tage, haben sich die SKELETAL REMAINS dem Sound der am Anfang genannten Combos verschrieben. Es ist erfreulich, dass die Kalifornier das hohe Niveau ihres Demos halten können. Alle drei Eigenkompositionen von ´Desolate Isolation´ haben es auf das Debüt geschafft. Die fünf neuen Granaten stehen diesen Songs in Sachen Qualität in nichts nach. Die Songs haben einen für dieses Genre enorm hohen Widerkennungswert und sind straight, aber nie simpel. Weiterhin herausragend sind die kehligen Vocals von Chris, der den Martin Van Drunen Ehrenpreis ohne Probleme einsackt. Lange nicht gehört und daher besonders überzeugend sind auch die Stereo-Spielchen mit dem Gesang. Und auch die Klampfen zeigen sich traditionsbewusst - teilweise klingen die Gitarrensoli auf (From)´Beyond The Flesh´ herrlich nach Rick Rozz.
Dass sich SKELETAL REMAINS auch in der Geschichte des Death Metal auskennen, beweisen sie einmal mehr durch die Auswahl eines Coversongs. Wurde auf dem Demo noch ´Chronic Infection´ von Pestilence gezockt, so haben sie sich nun ´Disincarnated´ vom Gorguts Debüt vorgeknöpft. Wie es sich gehört, ist dieser Song aber nur als Bonus auf dem Vinyl im schmucken Klappcover erhältlich. Wer sich beeilt, bekommt noch ein Exemplar im auf 150 Stück limitierten grünen Vinyl bei http://www.fda-rekotz.com/gx/. Ich hoffe, dass die Band es nun auch auf deutsche Bühnen schafft. Uneingeschränkte Kaufempfehlung!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Line Up

Chris Monroy - Guitar/Vocals
Adrian Obregon - Guitar
Adrian Marquez - Bass
Christian Reyes - Drums

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Tracklist

1. Extirpated Vitality
2. Desolate Isolation
3. Reconstructive Surgery
4. Carrion Death (Instrumental)
5. Traumatic Existence

6. Anthropophagy
7.
Homicidal Pulchritude
8. Sub-Zero Termination
9.
Disincarnated (Gorguts Cover / nur auf Vinyl)

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.