SWEET OBLIVION feat. Geoff Tate – Relentless

CD Reviews, SWEET OBLIVION feat. Geoff Tate – Relentless

Der Name seiner ehemaligen Band QUEENSRŸCHE wird immer in Verbindung mit Geoff Tate bleiben, wenn auch seine Soloprojekte teils andere Genres anstupsen und dadurch häufig die Fans der alten Schule enttäuschen. SWEET OBLIVION legen mit Relentless bereits das zweite Album vor. Es handelt sich um ein Projekt, welches Serafino Perugino, seines Zeichens Chef des Frontiers angelegt hat.
Ziel war, Stücke im QUENSRŸCHE Stil der 80er frühen 90er Jahre Tate auf den Leib zu schreiben. Das übernahm Gitarrist Aldo Lonobile, der mittlerweile auch zum OPERATION MINDCRIME Live Line Up gehört. Das Ziel ist sicher erreicht. Die Nummern orientieren sich an Alben wie Rage For Order, Operation Mindcrime und Empire, ohne allerdings deren Klasse und Bedeutung zu erreichen. Auch Geoff Tate beweist, dass er es noch kann. Seine Stimme passt zum Material. Er geht mit seinem Organ zwar nicht mehr in die Höhen, die er 1986 erreichte, macht aber trotzdem noch eine gute Figur. Bei diesem zweiten Album brachte er sich zudem etwas mehr mit ins Songwriting ein als beim Vorgänger. Dabei kam er auf die Idee das Stück „Aria“ komplett in italienisch zu singen. Songs wie „Once Again One Sin“, „Strong Pressure“, „Wake Up Call“oder „Anybody Out There“ können mit Atmosphäre von Empire oder Rage For Order überzeugen. Alles in Allem sollten Anhänger sicher ihre Freude mit Relentless haben. Ich ziehe aber einige Punkte ab, da es sich ein wenig um Reißbrettarbeit für Fans handelt.

Line Up

Geoff Tate - Vocals
Aldo Lonobile - Guitars
Luigi Andreone - Bass
Antonio Agate - Keys
Michele Sanna - Drums

Tracklist

One Again One Sin   
Strong Pressure   
Let It Be   
Another Change   
Wake Up Call   
Remember Me   
Anybody Out There   
Aria   
I'll Be The One   
Fly Angel Fly

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.