THE GATHERING - Beautiful Distortion

CD Reviews, THE GATHERING - Beautiful Distortion

Da ist es nun, das 11. Studioalbum der niederländischen Band THE GATHERING. Über 30 Jahre spannt sich mittlerweile die Bandgeschichte. Es gab in dieser Zeit ein paar major und minor Line-up Changes. Der zweite Gitarrist wurde ganz eingespart, zwischenzeitlich spielte mal ein anderer den Bass, die meisten Wechsel gab es am Gesang. Wobei ANNEKE VAN GIERSBERGEN [AVG] die längste zusammenhängende Zeit aufweist und damit zumindest für welche, die die Geschicke der Band schon lange verfolgen, immernoch der wesentliche Anknüpfpunkt ist. Ihre Nachfolgerin Silje Wergeland ist nun aber auch schon seit 2009 in der Versammlung. Da ich mit dem Beschreiten der Solopfade AVG THE GATHERING nicht mehr weiter beachtete, griff ich mir aus Neugier Beautiful Distortion beim Schopfe zum Review.

Die THE GATHERING Alben Mandylion bis Home habe ich rauf und runter gehört und wurde von AVG Stimme gefesselt [Abkürzungen werden nicht dekliniert als Hinweis für die, die das den Genitiv kennzeichnende s vermissen.]. Beautiful Distortion ist musikalisch vom ersten Ton als THE GATHERING zu erkennen. Allerdings ist das bisweilen Ungestüme weg mit den hart verzerrten Gitarren. Das schimmert hier und da zwar noch durch (vgl. z. B. Pulse Of Life, We Rise), ansonsten ist das musikalisch Trip Rock, wie es so schön heißt, also Electro-Rock. Sehr sphärisch das ganze. Verlassen wir die Musik und betrachten den Gesang. Die "neue" Stimme ist für mich durch das Gehauche an TORI AMOS erinnernd, ohne dies manchmal auch an Shirley Manson (GARBAGE). Die acht Lieder wirken auf mich weder an- noch aufregend. Das will ich nicht als negative Kritik verstanden wissen. Es sind Stücke, bei denen man am besten nur die Augen zu hat und zur Musik meditiert und damit entspannt.

Und dazu trägt insbesondere die weiche Stimme Silje Wergelands bei. Man kann also beim Erwähnen THE GATHERINGs AVG aus seiner Erinnerung loslassen und trotzdem Freude finden an dem Fortbestehen der Band. 
Für diejenigen, die auch die Post-AVG-Zeit alben- oder auftrittstechnisch begleitet haben, ist dieser Schluss natürlich eine Binse. 

Mit Beautiful Distortion ist wirklich ein gutes Album vorgelegt worden.

Line Up

Silje Wergeland – Gesang
René Rutten - Gitarre
Hans Rutten - Schlagzeug
Frank Boeijen - Keyboards
Hugo Prinsen Geerligs - Bass

Tracklist

01 In Colour
02 When We Fall
03 Grounded
04 We Rise
05 Black Is Magnified
06 Weightless
07 Pulse Of Life
08 On Delay
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.