The Vision Bleak - The Kindred Of The Sunset EP

CD Reviews, The Vision Bleak - The Kindred Of The Sunset EP

Als Appetithappen zum im Juni anstehenden sechsten Longplayer "The Unknown" und als kommerzieller Geleitschutz der gerade beendeten Tour mit Saturnus und John Haughm veröffentlichen THE VISION BLEAK diese EP.

Der Titeltrack "The Kindred Of The Sunset" ist ein typischer Up-Tempo-Horror-Rocker mit Hitpotenzial im klassischen THE VISION BLEAK - Stil, wenn auch meilenweit von einem Übersong der Marke "Lone Night Rider" entfernt. "The Whine Of The Cemetary Hound" hat da schon deutlich mehr düsteren Tiefgang und beginnt als doomiger Lindwurm und wildert schon fast in Bethlehem´schen Gefilden, bevor man den Hund am Ende doch noch von der Kette lässt. Die eigentliche Perle dieser Single ist jedoch die Interpretation des Tiamat-Klassikers "The Sleeping Beauty", der - zwar nah am Original - den Herren Schwadorf und Konstanz wie auf den Leib geschneidert ist. Es folgt ein standesgemäßes Outro, welches nicht nur dem Titel "Purification Afterglow" nach ein Kniefall vor Dan Swanö und Edge Of Sanity ist. "The Kindred Of The Sunset" macht tatsächlich Lust auf´s kommende Album und enttäuscht den geneigten Fan ebensowenig, wie man mit diesem Viertracker darüber vermutlich keine neuen Käuferschichten locken wird.

Line Up

Ulf Theodor Schwadorf - Vocals, Guitars, Bass, Keyboards
Allen B. Konstanz - Vocals, Drums, Keyboards

Tracklist

01. The Kindred Of The Sunset
02. The Whine Of The Cemetary Hound
03. The Sleeping Beauty
04. Purification Afterglow