TKKG – Tödliche Klarinette (217)

CD Reviews, TKKG – Tödliche Klarinette (217)

Der 217. Fall von TKKG beginnt im wahrsten Sinne mit einem Knall und Klößchen wacht mitten in der Nach auf – falscher Alarm? Nein, denn am nächsten Tag ist die Klassenkasse der 9b mit 1000 Euro aus dem Lehrerpult verschwunden. Die Liste der Verdächtigen ist lang…
Natürlich nehmen TKKG die Ermittlungen auf, doch zunächst tappen sie im Dunkeln und folgen den falschen Fährten. Am Ende entlarven die vier Freunde ein Netzwerk mit eher unerwarteten Beteiligten.
Martin Hofstetter hat eine Geschichte geschrieben, die besser ist als der etwas ungewöhnliche Titel vermuten lässt. Dazu trägt aber – neben der Story – die Umsetzung wesentlich bei, da man in diesem Fall viel Wert auf unterhaltsame Charaktere gelegt hat, die durchaus mit einem Augenzwinkern zu sehen sind. Angefangen beim lispelnden Dr. Waldemar Schindler, der immer wieder für einen lustigen Spruch gut ist, über den etwas schrägen Kaito, bis hin zum unsympathischen Tobias Nesselmüller. Die Wahrsagerin Layla Ronellenfitsch sorgt zudem für einen kleinen „Gruselfaktor“. Und schließlich bekommt Komissar Glockner auch noch die Kommissarin Hübner an die Seite gestellt.
Auch dramaturgisch weiß „Tödliche Klarinette“ zu gefallen, denn die Autoren streuen immer wieder kurze Episoden mit Hinweisen und Vorausdeutungen ein, so dass der Hörer erfolgreich bei der Stange gehalten wird.
In Zeiten des Homeschooling sind die Dialoge nicht nur für den Lehrkörper hörenswert, sondern trösten vielleicht auch so manchen Schüler über die Abwesenheit ihrer Lehrer hinweg:
- „Willi, mit dem was du nicht weißt, können noch locker zwei weitere Schüler durchfallen.“
- „Ja, ja, lacht nur, doch um die Ecke vom Spaß lauert der Tod!“
- Ah, mal wieder zu spät. Mit dem ist es wie mit meiner Gehaltszahlung. Sie kommt, aber immer einen Ticken zu spät für meinen Geschmack!“
- „‘Tschuldigung, bin zu spät.“ „Was du nicht sagst. Und ich dachte, wir wären alle zu früh.“
Fazit: Hoher Unterhaltungswert trotz komischen Titels!

Tags

TKKG
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.