Trivium - Shogun

CD Reviews, Trivium - Shogun

  • Trivium - Shogun
  • /
  • Erstellt am: Donnerstag, 18 September 2008
  • Label: Roadrunner
  • V.Ö.: 26 September 2008
  • Bewertung: Trivium - Shogun
  • Redakteur: Eric Ossowski

Mit “Shogun” meldet sich eine der größten Nachwuchshoffnungen des Metal-Genres zurück. Und wie kaum eine andere Band verstehen es Trivium, Modernität mit Old-School-Einflüssen anzureichern.

Die Metalcore-Vergleiche sollten spätestens seit dem letzten Album „The Crusade“ endgültig zu den Akten gelegt sein. Und an eben jenes Album knüpft „Shogun“ nahtlos an. Die Stilistik wurde nahezu unverändert beibehalten: Ein Mix aus Shouting und cleanem Gesang, knallende Gitarren mit Maiden Einflüssen und dazu immer wieder hervorragende Melodien. Unterschiede zu „The Crusade“: Die Vocals von Matt sind an manchen Stellen brutaler und weisen hier und da fast Death Metal Parallelen auf. Ansonsten ist eigentlich nur das Songwriting noch einen Tacken besser geworden, nachzuhören auf veritablen Ohrwürmern wie „Like Callisto To A Star In Heaven“, „Down From The Sky“ oder „He Who Spawned The Furies“. Und wenn man bedenkt, dass die junge Truppe vermutlich noch am Anfang ihrer Karriere steht, dann kann aus dieser Band noch etwas ganz Großes werden.

Tags

Trivium

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.