Tungsten - We Will Rise

CD Reviews, Tungsten - We Will Rise

"Wenn der Vater mit dem Sohne"...bzw. mit DEN SÖHNEN! Ex-Hammerfall-Drummer Anders Johansson hat mit seinen Söhnen Karl und Niklas das Familien-Unternehmen TUNGSTEN ins Leben gerufen. Und der Papa ist verdammt stolz auf seine Jungs.
Was für ein Gefühl muss es sein, mit seinen Söhnen ein Album aufzunehmen und gleich einen Label-Deal bei einem der großen Metal-Labels einzuheimsen. Anders Johansson ließ offiziell verlauten, dass er sich sehr gefreut hat, als seine Söhne zugestimmt haben, mit dem Papa in einer Band zu spielen. Im Sommer 2018 fand das Recording zu "We Will Rise" statt. Der Gesang von Mike Andersson kam dann später hinzu. Produziert und gemixt wurde alles von Niklas Johansson persöhnlich.
Entstanden sind 12 Songs, die von den vielen verschiedenen Einflüsse der Bandmitglieder geprägt werden. So sind die Söhne zum Beispiel Fans von Rammstein und Meshuggah. Und das hört man in Tracks wie "The fairies Dance" (der im Vorfeld als Single ausgekoppelt wurde) oder "To the Bottom" oder ansatzweise bei "It ain´t over" im Riffing heraus, wobei der Gesang ein klassischer Power Metal Gesang ist. Womit das Album auch anfängt: "We will Rise" ist purer Power Metal, mit mehrstimmigem Gesang und folkloristischen Einflüssen und Melodiebögen, die sich im Verlauf des gesamten Albums immer wieder finden. Wie z.B. bei "Wish upon a Star", einer sehr gefühlvollen Midtempo-Nummer. An den "Heya-heya-heya-hey" Indianer-Chor muss man sich vielleicht etwas gewöhnen, aber es passt. Oder "Animals", ein typischer Folk-Metal-Song, wie ihn nur Skandinavier schreiben können. Das Intro von "Sweet Vendetta" erinnert mich an den Anfang von Michy Reinckes "Taxi nach Paris", was aber wohl eher zur Verwirrung sorgen soll. Denn danach geht es mit harten Riffs und etwas rauhem Gesang im Wechselstil RIff/Gesang weiter. Ein interessanter Refrain und der jazzige Groove machen den Song zu einem Ausreißer auf dem Album. "Impolite" ist dagegen ist ein klassischer Rocksong. Und finden sich in allen weiteren Songs Elemente die man hier oder dort zuordnen könnte und sich sagt: "hab ich schon mal irgendwo in abgewandelter Form gehört...". Daher kann man dieses Album in keine Standard-Schublade stecken, was ja eigentlich nur positiv sein kann. Ein mehrfaches Durchhören ist aber zwingend notwendig, um die Vielfalt richtig zu entdecken!

Zum Schluss noch eine kleine Anekote:
Das Artwork für »We Will Rise« und auch das TUNGSTEN Logo wurden vom legendären Andreas Marshall kreiert, der für viele Albumcover wie z.B. BLIND GUARDIAN, OBITUARY und HAMMERFALL verantwortlich ist. Andreas kreierte außerdem 'Volfram', der Mann auf dem Albumcover, der die wegweisende Laterne und Kriegsaxt in Händen hält. Und Tungsten (Schwedisch: tung sten - schwerer Stein) steht für das chemische Element "Wolfram".


Line Up

Mike Andersson | Gesang

Karl Johansson | Bass, Keyboards & Screams

Niklas Johansson | Gitarre

Anders Johansson | Schlagzeug

Tracklist

1. We Will Rise
2. Misled
3. The Fairies Dance
4. Coming Home
5. It Ain't Over
6. As I'm Falling
7. Sweet Vendetta
8. Animals
9. Remember
10. To the Bottom
11. Impolite
12. Wish Upon a Star