V.A. Kettenhund Sampler - Bin Ich Tot!

CD Reviews, V.A. Kettenhund Sampler - Bin Ich Tot!

  • /
  • Erstellt am: Montag, 07 Oktober 2002
  • Label: (Sacculus Records)
  • V.Ö.: 07 Oktober 2002
  • Redakteur: Thorsten Zwingelberg

„Der CD-Sampler mit Democharakter !“ Also besser kann man den Nagel wohl kaum auf den Kopf treffen. Der Sound vieler Aufnahmen erinnert oft wirklich an die klassische Proberaum oder HDJ Aufnahme, die dann auf edingbeschmierten Tapes und mit selbstgemaltem Cover für DM 5 den Besitzer wechselte.

Jetzt gibt es gleich 23 verschiedene Bands oben genannter Kategorie für Euro 5 (inkl. P+V). Soll man sich da freuen oder lachen oder weinen? Ich weiß es nicht! Der Opener von Das Letzte ist eigentlich ganz geil. Cooler Punk mit coolen Riffs und guter Melodie, Mainfrom können mich mit ihrem Tekknogewummere allerdings nur abschrecken, aber dafür kann man ja weiterskipen. Die einzige Gemeinsamkeit der Bands scheint wirklich der nicht so dolle Sound zu sein, ansonsten findet man von Ska (z.B. Die keine Ahnung) über Metal (z.B.Parricide, D-Fect, KH3, Black Dressed), Hip Hop (z.B. Marc H..) bis zu Oldschool-Kellerpunk (z.B. Wehrlos, Grbby Things, Killerkazinkel, Companeros Compasos) alles, was die Szene so zu bieten hat. Spätestens bei Timesickness überlegt man sich dann, dass man die CD allein wegen ihres Kultcharakters bestellen müsste. Bei den Jungs hört man außer einer Tröte fast gar nichts und der Songs mag vielleicht ganz lustig sein, wurde aber garantiert im heimischen Wohnzimmer produziert. Irgendwie locker. Absolutes Highlight auch der Beitrag von Erik und die Wikinger. Da kann man nur hoffen, dass die bald mit ihrem Schiff irgendwo im Nebel verschwinden und nicht so schnell wieder auftauchen. Aber noch besser sind A.B.E. Da hat sich wohl das Echolot oder Nebelhorn irgendwie verhakt und irgend so ein Witzbold hat dann versucht das Ganze mit dem Testbildsignal des N3 und einem Drumcomputer zu einem Song zu verarbeiten.übertrifft noch Mainfrom an Nervigkeit. Bei Fauxpas und Sick Boys hört man dann fast gar nichts mehr, es sei denn man dreht die Anlage bis zum Anschlag auf. Die Metalbands auf diesem Sampler haben mit Abstand den besten Sound. Durchhören kann man das Ding zwar nicht, aber kultig ist es schon irgendwie. Wenn ihr Euro 5 entbehren könnt, gibt es dan Teil bei J. Weinert, Fluraustr.48,56567 Neuwied.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.