Waltari - Global Rock

CD Reviews, Waltari - Global Rock

WALTARI waren schon immer eine Wundertüte. Jetzt haben die verrückten Finnen ihr vierzehntes Studioalbum rausgehauen und behalten ihren Stil bei. Was auch immer der ist.
Wie zu erwarten geht es auf dem ganzen Album wieder drunter und drüber. Die Stilbezeichnung Crossover geht hier eindeutig nicht weit genug. Auch wenn die Songs Namen haben wie „Postrock“ oder „Metal Soul“, sagen diese nicht viel über den Inhalt aus. Bei ersterem wird grooviger Metal gespielt, bei „Metal Soul“ dominiert die Hammond-Orgel und im weiteren Verlauf des Albums hat man das Gefühl, dass SCOOTER Pate gestanden hat.

Bei „Skyline“ beispielsweise mischen sich Sprechgesang und Eurodisco-Sound. Lediglich bei „Boots“ kann man erahnen, was einen erwartet: Dort wurde „These boots are made for walking“ verwurstet und in „These boots are made for rocking“ abgeändert. Gleich darauf folgt mit „Going Up The Country“ ein weiteres „Cover“.

Eingängiger ist da allerdings „The Way“, ein Song, der bereits 2016 als Single veröffentlicht wurde und einige Melodie-Linien beinhaltet, mit denen GHOST gerade so erfolgreich sind. Trotz allem ist das „Global Rock“ nicht ganz so abgedreht wie sein 2015er Vorgänger „You are Waltari“. Auch ist die Stimme von Sänger Kärtsy Hatakka manchmal etwas arg weit in den Hintergrund gemischt und geht in der Instrumenten-Arbeit unter. Death Metal-Anteile fehlen dieses Mal sogar quasi gänzlich. Insgesamt kein Album, was aus der großen Portfolio von WALTARI heraus sticht.

Line Up

Jariot Lehtinen - Gitarre
Kärtsy Hatakka     - Gesang
Sami Yli-Sirniö - Gitarre
Ville Veikko Vehviläinen - Schlagzeug
Nino Silvennoinen - Gitarre
Kimmo Korhonen - Gitarre
Jani Hölli - Keyboard

Tracklist

1.     Postrock     
2.     Metal Soul
3.     Skyline
4.     The Way
5.     No Sacrifice
6.     Sick'n'Tired
7.     Boots
8.     Going Up the Country 
9.     Orleans
10.     Had It All
11.     And The
12.     Sand Witch
13.     Beloved

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.