Alvenrad - Veluws Ijzer

Alvenrad - Veluws Ijzer

  • Es ist schon fast tragisch, dass Trollmusic das dritte Album von ALVENRAD nicht mehr herausbringen können, genauso wie es grob fahrlässig von Prophecy war, sich die Dienste der Niederländer nach der Trennung vom Schwesterlabel ihres Scouts Thor Wanzek nicht zu sichern. Umso erstaunlicher und beachtlicher ist in diesem Zusammenhang nur noch die Tatsache, dass ALVENRAD das vorliegende Werk “Veluws Ijzer” komplett in Eigenregie auf die Beine gestellt und veröffentlich haben.
Schandmaul - Knüppel aus dem Sack

Schandmaul - Knüppel aus dem Sack

  • Schandmaul ist seit über zwanzig Jahren eine Konstante in der mittelalterlichen Musikszene. Kaum eine Band habe ich durch Festivals und Konzerte öfter gesehen als das Sextett aus Bayern und so ist es auch wenig überraschend, das Schandmaul einer der letzten Auftritte war, das ich vor dem Ende aller Live Veranstaltungen 2020 besucht hab. Anlass war das damals erschienene Album „Artus“ das mich ein wenig ratlos zurückgelassen hat. Zwar war es nicht so poppig wie seine Vorgänger, aber insgesamt doch sehr gleichförmig. Jetzt folgt der nächste Wurf mit dem elften Album der Bandgeschichte „Knüppel aus dem Sack“

Darkher - The Buried Storm

Darkher - The Buried Storm

  • Nach der selbstbetitelten Debut-EP (2013), dem Prophecy-Einstand “The Kingdom Fields” (2014) und „Realms“ (2016) ist „The Buried Storm“ nun der zweite Longplayer von DARKHER bzw. Jayn Maiven, die sich hinter dem Pseudonym und Projekt “versteckt”.
Wardruna - Kvitravn

Wardruna - Kvitravn

  • Nachdem Einar Selvik alias “Kvitravn” 2016 mit “Ragnarok” seine “Runaljod”-Trilogie abschloss, die auf der Futhark [dem skandinavischen Runenalphabet] basierte, und in der Selvik jeder Rune eine spezielle musikalische Klangfarbe widmete, folgte mit “Skald” eine Lagerfeuer-Interpretation ausgewählter Songs der drei Alben. Das Album basierte auf der Essenz von WARDRUNAs Musik, dargeboten durch den Protagonisten Selvik mit minimalem instrumentellen Einsatz.
Wardruna - Runaljod-Ragnarok

Wardruna - Runaljod-Ragnarok

  • Einar Selvik alias Kvitrafn vollendet mit Ragnarok seine Runaljod-Trilogie und beweist eindrucksvoll einmal mehr, dass seine Musik unter dem Banner von WARDRUNA soviel mehr ist, als bloße Untermalung von Wikinger-Dokumentationen oder als Soundtrack für ebensolche Serien.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.