• Paddy’s Funeral - We don't serve Clowns

    Paddy’s Funeral - We don't serve Clowns

    CD Reviews

    Die grüne Insel ist nicht nur landschaftlich attraktiv, nein, sie inspiriert auch zu einer Vielzahl musikalischer Auswüchse. In Deutschland mischen  u.a. FIDDLER’S GREEN und MR IRISH BASTARD – um nur zwei zu nennen – irische Folklore mit Punk Rock. Seit mittlerweile 10 Jahren tummeln sich auch die Göttinger PADDY`S FUNERAL in dieser feuchtfröhlichen Szene.

    Paddy’s Funeral - We don't serve Clowns
  • Agitation - Freedom Denied

    Agitation - Freedom Denied

    CD Reviews

    In der Jugend möchte man gerne berühmter Rockstar werden. Im Alter sucht man dann die Ruhe auf dem Dorf. Beide Erwartungen werden in den meisten Fällen enttäuscht. Doch wenn man sich die Songs der Jungs von AGITATION mal auf dem Trommelfell zergehen lässt, überfällt einen die Hoffnung, dass die Jungs eine glanzvolle Zukunft vor sich haben.

     

    Agitation - Freedom Denied
  • Jess And The Ancient Ones - The Horse And Other Weird Tales

    Jess And The Ancient Ones - The Horse And Other Weird Tales

    CD Reviews

    In einem bekannten Print Magazin las ich vor nicht allzu langer Zeit, dass "Jess And The Ancient Ones" die schlechteren "The Devils Blood" sein sollen. Was für ein Unsinn! Ich kann keine große Gemeinsamkeit zwischen diesen beiden Bands erkennen, obwohl ich beide sehr schätze. Aber ist das wichtig? Nein. Kommen wir nun also zu der finnischen Band um Sängerin Jess.

    Jess And The Ancient Ones - The Horse And Other Weird Tales
  • SLIME & DEFEKTDEFEKT

    SLIME & DEFEKTDEFEKT

    Live

    Puh, normalerweise liegt es mir fern, Konzertberichte oder Interviews so lange aufzuschieben, bis sie eigentlich schon gar nicht mehr "wahr" sind, jedoch ist es nun mal so, dass das Twilight nach wie vor in erster Linie ein Fanzine ist und alle Redakteure ihre Beiträge neben den alltäglichen Verpflichtungen leisten. Und manchmal gibt es im Alltag Phasen, in denen das Leben mitunter andere Prioritäten setzt, weshalb die "Auswertung" dieses Konzertabends satte zwei Monate auf sich warten lassen musste, wobei es manchmal nicht uninteressant ist, gewisse Ereignisse rückblickend mit Abstand zu betrachten.

    SLIME & DEFEKTDEFEKT
  • Kind Kaputt - Die Meinung der Einzelnen

    Kind Kaputt - Die Meinung der Einzelnen

    CD Reviews

    Die Stadt Mannheim hat schon den ein oder anderen Sohn größerer Bekanntheit hervorgebracht. Nicht das was ihr denkt, ich meine Bülent Ceylan. Nun schicken sich aber drei junge Musiker an, in diese Liste aufgenommen zu werden und mit ihrer Band KIND KAPUTT ein gewaltiges Ausrufungszeichen an das Universum zu senden.

    Kind Kaputt - Die Meinung der Einzelnen
  • Perpetratör – Altered Beast

    Perpetratör – Altered Beast

    CD Reviews

    Heute druckt mein Drucker nur noch Streifen und schwarze Flecken. Das wäre in den 80ern und frühen 90ern nicht passiert, denn da haben wir genüsslich auf der elektrischen Schreibmaschine getippselt oder den Nadeldrucker geschmeidig surren lassen. Ähnlich verhält es sich mit den meisten Thrash Metal Bands. Die zwanghafte Suche nach Originalität und eigenem Stil manövriert viele Kapellen in die Altmetallecke auf dem musikalischen Schrottplatz. Mit PERPETRATÖR verhält es sich anders.

    Perpetratör – Altered Beast
  • Eternal Torment – Blind To Reality

    Eternal Torment – Blind To Reality

    CD Reviews

    Früher war alles besser. Das trifft auf viele der namenhaften US-Death Metal Bands zu. Vor allem MORBID ANGEL und DEICIDE fallen heute in erster Linie durch abgesagte Shows und eher fade Scheiben auf. Doch es gibt Hoffnung. Aus der prallen Sonne Queenslands hauen ETERNAL TORMENT ihre zweite Scheibe raus.

    Eternal Torment – Blind To Reality
  • Moritz Grütz - Metallisierte Welt - auf den Spuren einer Subkultur


News

exorder dying fetus

Rund einen Monat war es ruhig an der Billing-Front des  PARTY.SAN METAL OPEN AIR 2018. Nun melden die Organisatoren mit  Ami-Deathern DYING FETUS (die die Qualifikation als Regenmacher im vergangenen Jahr hoffentlich an Urfaust abgegeben haben) und ihren Thrash-Landsmännern von EXHORDER wiederum aktuelle Bandbestätigungen. Wobei das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht sein sollte. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Einen ausführlichen Festival-Bericht mit einer schönen Fotogalerie zur diesjährigen 2017er Auflage des Festivals findet ihr verknüpft.

Zum kompletten, aktuellen Line-Up geht´s hier entlang...

Tags: Party.San Open Air Metal OpenAir Endseeker Watain Tankard Harakiri For The Sky Emperor Unanimated Toxic Holocaust Benighted Master´s Hammer Unleashed Exciter Possession carpathian forest Pillorian Venom Deserted Fear Wolfheart Nails Skelethal Dead Congregation DYING FETUS EXHORDER

Weiterlesen: PARTY.SAN METAL OPEN AIR - EXHORDER & DYING FETUS!!!

flyer lV

Nachdem kürzlich die italienischen Brutalo-Deather von BLASPHEMER und die deutschen Newcomern von GOATH, welche angeschwärzten Death Metal zum Besten geben werden, bestätigt wurden, so war es heute an der Zeit für den nächsten großen Brocken, nachdem man zuletzt die Ami-Death-Legende CANNIBAL CORPSE begrüßen durfte. Mit CANDLEMASS hat man nicht nur ein absolutes Hightlight, sondern auch DAS Doom-Urgestein der Achtziger an Land gezogen. Die Schweden machen das Billing nicht nur stärker sondern einmal mehr abwechslungsreicher.

Ran halten sollte man sich für das IN FLAMMEN OPEN AIR hinsichtlich der Tickets, denn das  "Early Bird"-Ticket für 49,90 € ist ein absolutes Schnäppchen, allerdings nur noch für kurze Zeit erhältlich.

Das IN FLAMMEN OPEN AIR 2018 findet vom 12.-14.07.2018 statt.

Dass das IN FLAMMEN OPEN AIR durchaus mal eine Reise wert ist, davon könnt ihr euch in unserem ausführlichen Festival-Bericht inklusive Fotogalerie vom IN FLAMMEN OPEN AIR 2017 überzeugen.

Das aktuelle Billing und alle weiteren Infos findet ihr hier...

Tags: Festival Death Metal Black Metal Open Air IN FLAMMEN Torgau Grindcore Mosaic 2018 NECROWRETCH VENENUM Attic SPASM NAPALM DEATH IMPALED NAZARENE GOD DETHRONED FUBAR I AM MORBID SAOR HATE VREDEHAMMER SHADE EMPIRE Pillorian NERVOSA FAANEFJELL AD CINEREM CANNIBAL CORPSE BLASPHEMER GOATH CANDLEMASS

Weiterlesen: IN FLAMMEN OPEN AIR 2018 - CANDLEMASS kommen!!!

Portzen Header Sold Out

Rien ne va plus - nichts geht mehr hieß es heute schon wenige Stunden nach dem Vorverkaufsstart zum  PROTZEN OPEN AIR  2018. In Windeseile war das Kontingent der Veranstalter über den virtuellen Tresen gewandert.

Alle, die nicht schnell genug waren müssen wie in den vergangenen Jahren einmal mehr auf jemanden warten, der jemanden kennt, der jemanden kennt, der kurzfristig abspringt. Alternativ gibt es für kurzentschlossene und die ganz Hartgesottenen bei den Damen und Herren von BRUTZ & BRAKEL in Berlin noch Restbestände...

Wie in den vergangenen Jahren waren die Tickets für die 21. Metal-Sause in der brandenburgischen Provinz nahe Neuruppin einmal mehr begeht.

Wieso das so ist bzw. was den Charme dieses einzigartigen, kleinen und familiären Festivals ausmacht, das könnt ihr nach wie vor in unserem immer noch aktuellen Festivalrückblick des PROTZEN OPEN AIR´s 2017 inkl. umfassender Fotogalerie einen Eindruck verschaffen.

 Das PROTZEN OPEN AIR 2018 wird vom 22.06.-24.06.2017 stattfinden.

  Hier geht´s zum aktuellen Billing:

Tags: Festival Open Air Jehacktet Protzen Open Air Protzen Illdisposed Humilation Inhume Lifeless Dew Scented Xicution Cashley Demonical Just Before Dawn Artless Thornafire Phantom Corporation Bloody Invasion Entombed A. D. Firespawn Debauchery Final Dawn Victim Betrayal

Weiterlesen: Das Protzen Open Air 2018 - Ausverkauft!!!

Metaprism 2017 1 webICED EARTH und FREEDOM CALL kommen nach Hannover. Am 11.1. gastieren sie im Capitol. Da man über diese beiden Größen wohl kaum mehr Wort der Erklärung verlieren muss, wenden wir uns dem zweiten Support zu: METAPRISM. Die jungen Briten warten gleich mit mehreren Highlights auf: Sie präsetieren ihren aktuellen Silberling "CATALYST TO AWAKENING". Der Stil ist dabei eigen mit Powerhouse Metal beschrieben. Am ehesten kann man die Band wohl mit LACUNA COIL vergleichen. Growls, Shouts und teils cleaner Gesang von Leadsänger Joey wechseln sich mit der zarten Stimme von Theresa ab. Spätestens hier wird auch deutlich, was Powerhouse bedeutet: mal wieder ein ganz eigener Stil, ein Mix aus verschiedenen Facetten des Metal. Zitat Band: "Mischt man mitreißende Melodien, schöne Harmonien mit tiefen, aggressiven Growls und fügt überwältigende, moderne Metal Riffs, flammende melodische Soli und donnernde Basslinien mit einem prog-getränkten Drum-Sound hinzu, ergibt sich der energiegeladene und fesselnde Sound von METAPRISM."
Man darf sich also neben dem Headliner ICED EARTH und den Power Metal Urgesteinen FREEDOM CALL auch auf den Opener METAPRISM freuen.
Wann: 11.1.2018; 20:00Uhr | Wo: Capitol Hannover, Schwarzer Bär 2; 30449 Hannover

Verlosung Cannibal Corpse Musikzentrum Hannover 2017


Der Name Cannibal Corpse weckt viele Assoziationen, aber nur ein Wort trifft zu ihrer Beschreibung den Nagel auf den Kopf: unaufhaltsam. Die Death-Metal-Veteranen veröffentlichen nun ihr monströses 14. Studioalbum „Red Before Black“. Damit wiederkäuen sie keineswegs Altbekanntes, sondern legen die Messlatte einmal mehr höher an als zuvor und stellen eindeutig klar, wer die Standards setzt, wenn es darum geht, zwingende Musik zu machen, die gleichzeitig brutal und komplex ist. Zudem treibt sich die Band immer wieder zu neuen Extremen an, um sicherzugehen, dass ihre jeweils neusten Songs aus ihrem bisherigen Katalog hervorragen.

„Im Laufe unserer Karriere versuchten wir immer, uns zu verbessern, sowohl in puncto Präzision beim Zusammenspielen, als auch auf produktionstechnischer Seite, ohne an Aggressivität einzubüßen. 'Red Before Black' setzt diese Tradition fort, ist aber vermutlich noch starker auf das Aggressive hin ausgerichtet. Präzise klingt das Album definitiv, zugleich aber auch so roh wie kaum etwas, das wir in jüngerer Zeit gemacht haben“, findet Bassist Alex Webster. „Wir haben uns ungeheuer angestrengt, um diese Songs auszuarbeiten, zu proben und auf das Niveau zu hieven, das uns vorschwebte, mehr noch als im Rahmen unserer letzten Alben“, fügt Drummer Paul Mazurkiewicz hinzu. „Und wie Alex sagte, so roh haben wir selten geklungen - und dennoch ist es unser konzentriertestes, tightestes und eingängigstes Album überhaupt.“

Auch The Black Dahlia Murder stellen ihr neues Album – „Nightbringers“ – vor. Statt penibel zu planen oder sich strikt an bestimmte Formeln beim Songwriting zu halten, lassen The Black Dahlia Murder lieber zu, dass sich die Dinge organisch entwickeln. Dank Gitarrist Brian Eschbach - der die Band 2001 gemeinsam mit Strnad gründete - und Neuling Brandon Ellis (Arsis, ex-Cannabis Corpse) strotzt „Nightbringers“ vor dynamischen Riffs, die gleichermaßen klassisch wie unverbraucht nach der Band klingen. Sie führten zu einer Reihe von Songs, die viele Stimmungen durchlaufen und reibungslos verschiedene Elemente aus dem extremen Metal miteinan der verbinden.

Cannibal Corpse tour dates

w/ The Black Dahlia Murder, No Return (Feb. 9-25), In Arkadia (Feb. 27-Mar. 18)

Feb. 9 - Hannover, Germany - Musikzentrum
Feb. 10 - Copenhagen, Denmark - Vega
Feb. 11 - Gothenburg, Sweden - Sticky Fingers
Feb. 12 - Stockholm, Sweden - Klubben
Feb. 13 - Oslo, Norway - Parkteatret
Feb. 15 - Kolding, Denmark - Godset
Feb. 16 - Hamburg, Germany - Gruenspan
Feb. 17 - Geiselwind, Germany - Music Hall
Feb. 18 - Bochum, Germany - Matrix
Feb. 20 - Kassel, Germany - 130bpm

Weiterlesen: Gewinnt Tickets für CANNIBAL CORPSE, THE BLACK DAHLIA MURDER und NO RETURN in Hannover

Banner 2018

 

Klotzen, nicht kleckern, so lautete das Motto der Organisatoren für das sechste UNDERGROUND REMAINS OPEN AIR im südniedersächsischen Göttingen, legte man doch kurz vor Weihnachten noch im alten Jahr, das komplette Billing für das kleine Festival offen. Und das kann sich einmal mehr sehen und hören lassen. Neben den deutschen Death Metal - Shooting-Stars von DEATHRITE darf die Hamburger Doom-Institution OPHIS ran, tiefschwarz wird es mit VERHEERER aus Kiel. Thrashig wird es bei den Niederländern von DISTILLATOR und den Rheinländern PRIPJAT. Darüber hinaus gibt es mit Grindcore von OBSCURE MORTUARY, Death Metal von MORTIFY THE FLESH aus Kassel und Black Metal von GATEWAY TO SELFDESTRUCTION aus Sachsen auf die Ohren.

Das UNDERGROUND REMAINS OPEN AIR findet am 09.06.2018 im Haus der Kulturen in Göttingen statt.

Tickets für das das kleine aber feine Festival gibts via undergroundremains(at)gmail.com. Der Vorverkauf hat noch nicht begonnen. Wir werden Euch an dieser Stelle mit allen weiteren Neuigkeiten zum Festival auf dem Laufenden halten.

Das komplette Billing und weitere Infos findet ihr hier...

Tags: Festival Death Metal Black Metal Open Air Grindcore Underground Remains Göttingen Haus der Kulturen DEATHRITE OPHIS PRIPJAT DISTILLATOR VERHEERER GATEWAY TO SELFDESTRUCTION OBSCURE MORTUARY MORTIFY THE FLESH

Weiterlesen: UNDERGROUND REMAINS OPEN AIR 2018 - Nägel mit Köpfen!