• The Offspring – Let The Bad Times Roll

    The Offspring – Let The Bad Times Roll

    CD Reviews

    Die Geschichte der Kalifornier reicht nun mittlerweile 35 Jahre zurück und man kann auf neun mehr oder minder erfolgreiche Alben zurückblicken. Nach zehnjähriger Pause steht nun mit „Let The Bad Times Roll“ das Album Nummer 10 in den Läden.
    The Offspring – Let The Bad Times Roll
  • Gruselkabinett – Per McGraup – Ein Heim für Oscar (169)

    Gruselkabinett – Per McGraup – Ein Heim für Oscar (169)

    CD Reviews

    Während die Drei Fragezeichen und TKKG gerade am Versuch eines in Maßen gruseligen Hörspiels kläglich gescheitert sind, liefern die Experten aus dem Hause Titania Medien mit dem neuesten Gruselhörspiel aus der Feder von Marc Gruppe richtig ab. „Ein Heim für Oscar“ sorgt für schöne Gänsehautmomente.
    Gruselkabinett – Per McGraup – Ein Heim für Oscar (169)
  • Die Drei Fragezeichen vs. TKKG – Kreaturen der Nacht (209) und Schutzgeld für Dämonen (218)
  • Blast From The Past - Teil 11 mit Morgoth

    Blast From The Past - Teil 11 mit Morgoth

    Interviews

    Dies ist die Geschichte einiger junger Metalheads, die auszogen, um mit ihrer Band Geschichte zu schreiben. Die Ausstattung mit Instrumenten war eher dürftig, die musikalischen Vorkenntnisse ebenfalls. Doch davon ließ man sich nicht aufhalten: Laut sollte es sein. Und hart.
    Blast From The Past - Teil 11 mit Morgoth
  • SWEET OBLIVION feat. Geoff Tate – Relentless

    SWEET OBLIVION feat. Geoff Tate – Relentless

    CD Reviews

    Der Name seiner ehemaligen Band QUEENSRŸCHE wird immer in Verbindung mit Geoff Tate bleiben, wenn auch seine Soloprojekte teils andere Genres anstupsen und dadurch häufig die Fans der alten Schule enttäuschen. SWEET OBLIVION legen mit Relentless bereits das zweite Album vor. Es handelt sich um ein Projekt, welches Serafino Perugino, seines Zeichens Chef des Frontiers angelegt hat.
    SWEET OBLIVION feat. Geoff Tate – Relentless
  • Bewitcher - Cursed Be Thy Kingdom
  • The Treatment – Waiting for Good Luck
  • The Cure - Wild Mood Swings

    The Cure - Wild Mood Swings

    CD Reviews

    In diesem Jahr kann nicht nur der THE-CURE-Klassiker „Faith“ auf das vierzigste Jahr seines Bestehens zurückblicken, auch das zehnte Album „Wild Mood Swings“ feiert sein 25-jähriges Jubiläum.

    The Cure - Wild Mood Swings
  • Deathswarm - Forward Into Oblivion
  • Septagon – We Only Die Once

    Septagon – We Only Die Once

    CD Reviews

    Ihr wollt eine ordentliche Old School US Thrash Metal Kante mit einprägsamen Melodien und hervorragender Gitarrenarbeit? Dazu einen Sänger, der aggressiv auf den Punkt kommt, zusätzlich aber wirklich singen kann? Und das sogar von einer deutschen Band? Dann besorgt euch gefälligst das dritte Langeisen der Süddeutschen SEPTAGON.
    Septagon – We Only Die Once


News

Final Cry - Wieder komplett und neues Album in Planung

2021 Final Cry

Nachdem sich die niedersächsischen Heavy Death-Thrash-Urgesteine von FINAL CRY mit dem 2018 veröffentlichten und superben Comeback "Zombique" einen späten Frühling beschert hatten, drohte dieser im vergangenen Jahr jedoch mitten in den Aufnahmen zu einer neuen EP schon wieder zu vergehen. Eric Stoddard musste nach relativ kurzer Zeit und ohne einen Ton auf Konserve gebannt zu haben, leider schon wieder gehen.

Somit stand die Zukunft von FINAL CRY einmal mehr auf der Kippe. Doch wenn sich eine Tür schließt, öffnen sich bekanntlich andere.

Völlig unverhofft verkündete man vor einigen Wochen den Kontrakt mit dem Label Black Sunset / MDD Records. Nun kann man bei der Komplettierung des Line-Ups Vollzug melden. Der neue Mann hinterm Mikro ist ab sofort ein gewisser Kai Wilhelm, der neben seinen Engagements bei Across The Burning Sky, Desert Rain und Subsconscious nicht zuletzt als treibende Kraft hinter dem Eternity-Magazin in der Szene bekannt sein sollte.

Im November soll dann im Soundlodge Studio unter Leitung von Jörg Uken ein neues Album in Angriff genommen werden.

Weitere Infos:
http://www.finalcry.de
https://www.facebook.com/finalcryofficial
https://mdd-records.de/
https://www.facebook.com/MDDShop

Impaled Nazarene - Neues Album, neue Video-Single

2021 ImpNaz

Nach dem überaus rohen "Vigorous And Liberating Death" im Jahr 2014, welches eher durchwachsene Reaktionen einfahren konnte, kehren die IMPALED NAZARENE dieser Tage ein Stück weit mehr zu ihren Black Metal - Wurzeln zurück. "Eight Headed Serpent" ist das neue Werk der verrückten Finnen um Sir Mikka Luttinen betitelt, welches am 28. Mai via Osmose Productions erscheinen wird. Eine Vorgeschmack liefert das Nuclear Metal Punk - Kommando mit der digitalen Single "Goat Of Mendes", welches einmal mehr einen obligatorischen "Ziegen-Song" beinhaltet und darüber hinaus mit "The Horny And The Horned" einen Bandklassiker im neuen Soundgewand beinhaltet.

Auch beim Artwork geht es wiederum bandtypisch "delikat" zur Sache. Will heißen, sofern die vorhandenen Informationen zum Album auch nur halbwegs repräsentativ sind, dürfte den Fans ein absoluter Kracher ins Hause stehen.

Impaled Nazarene - Goat Of Mendes _ EP:




Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/ImpaledNazareneOfficial
http://bit.ly/impaled-nazarene-shop
https://www.osmoseproductions.com

IMPALED NAZARENE, Osmose Productions, Eight Headed Serpent

Neue Single von HANGING GARDEN!

Die atmosphärischen modernen Metaller von HANGING GARDEN stehen mit ihrem neuen Longplayer "Skeleton Lake" (VÖ: 21. Mai 2021 via Lifeforce Records) in den Startlöchern. Nach 'Winter's Kiss' gibt es jetzt mit Kuura' die zweite Single-Auskoppelung.



Weitere Infos:

http://www.hanging-garden.net

Autumn Bride - "Fear And Devotion" bereitet auf Album "Undying" vor

AUTUMN BRIDE kündigen mit ihrer aktuellen Video-Single "Fear And Devotion" einen Vorboten ihres Debut-Albums "Undying" an, welches am 30.04.2021 über Stamping Ground Rec./Preiser Records veröffentlicht wird.

Schnittmenge sind Within Temptation und Evanescence mit einem druckvollen Sound und eingängigen Songs.



Weitere Infos:

www.autumn-bride.com

www.facebook.com/AutumnBrideBand

www.instagram.com/autumn_bride_official

Gothic Metal, Autumn Bride, New Metal

PARTY.SAN METAL OPEN AIR 2021 - Veranstalter stellen abgespeckte Pandemie-Auflage in Aussicht...

Planen, was nötig ist, machen, was möglich ist!

So oder ähnlich könnte man das Credo der PARTY.SAN METAL OPEN AIR - Veranstalter umschreiben.

Nachdem heute einige große Mainstream-Rock-Festivals wie Rock am Ring, das Deichbrand oder das Hurricane Festival aufgrund der unklaren Infektionslage frühzeitig abgesagt wurden, um Klarheit zu schaffen, erreichte die weltweite Netzwelt und natürlich auch uns eine aktuelle "Wasserstandsmeldung" aus dem Hause der Chef-Party.Sanen. Demnach plant man, das Festival in abgespeckter Form mit einem umfassenden Hygienekonzept stattfinden zu lassen. Wobei der reduzierte Umfang schon allein daraus resultieren dürfte, dass eine ganze Reihe von Bands und Fans aus dem Ausland, die Reise nach Schlotheim entweder nicht antreten können, wollen oder dürfen.

Trotzdem dürfte es vermutlich eine Gratwanderung mit ungewissem Ausgang werden. Ein Balance-Akt zwischen Infektionslage, Hygiene-Auflagen und -Anforderungen sowie einem vertretbaren Infektionsrisiko.

So sehr man es sich wünschen mag, so sehr steht die bislang propagierte bzw. übernommene Line-Up unter Vorbehalt.

Zum vollständigen Statement gelangt Ihr hier...


Festival, Party.San, Open Air, IMPALED NAZARENE, Metal, OpenAir, SAOR, CARNATION, BLOOD INCANTATION, SINNERS BLEED, ANOMALIE, 1914, Benediction, Revel In Flesh, Graceless, DISMEMBER, MANEGARM, OBSCURITY, ALCEST, BORKNAGAR, ASPHYX, LUNAR SHADOW, ORIGIN, SHAPE OF DESPAIR, CARCASS, WOLVES IN THE THRONE ROOM, BÜTTCHER, KATATONIA, SCALPTURE, HIGH SPIRITS, SACRED REICH, NOCTURNUS AD, WHOREDOM RIFE, Mayhem, NORNIR, BEYOND CREATION, MOTOROWL, UADA, VISIGOTH, CAROOZER, MALEVOLENT CREATION, KADAVERFICKER, TOTAL HATE, HEIDEVOLK, NYKTOPHOBIA, CROM DUBH, BOUND TO PREVAIL

Weiterlesen: PARTY.SAN METAL OPEN AIR 2021 - Veranstalter stellen abgespeckte Pandemie-Auflage in Aussicht...

Compressor - neue EP, neues Video

Die Hildesheimer haben den Thrash inzwischen nahezu vollständig aus ihrem Sound verbannt. Der Death Metal hat das Sagen. Die Konstanz im Line Up zahlt sich aus, die 3 Tracks klingen noch  ausgereifter als die bisherigen Releases. Aber macht euch euer eigenes Bild und hört euch die Scheibe auf Bandcamp an. Da könnt ihr sie für schmale zwei Euro runterladen oder für fünf Euro plus Porto bestellen. Zum Titeltrack ´Wrathog´ gibt es auch ein Video:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.