• Green Carnation - Leaves Of Yesteryear

    Green Carnation - Leaves Of Yesteryear

    CD Reviews

    Schlappe 15 Jahre nach dem letzten regulären Studio-Album “The Quiet Offspring” sind GREEN CARNATION zurück. Man durfte es zwar nach der Dokumentation und dem Live-Mitschnitt “Last Day Of Darkness” vor zwei Jahren erahnen; Dass die Band, welche einst vom ehemaligen Emperor-Mitglied Tchort mit In The Woods- und Carpathian Forest-Musiker aus der Taufe gehoben wurde, so schnell und in einer derart starken Verfassung zurückkehren würde, das durfte man wahrlich nicht erwarten.
    Green Carnation - Leaves Of Yesteryear
  • Essential NWoBHM – Best of Neat Records

    Essential NWoBHM – Best of Neat Records

    CD Reviews

    Die Szene wird älter und damit auch sentimentaler, das wird nicht nur in den führenden Printmagazinen offenbar. Auch auf dem Plattenteller möchte man – trotz vieler guter Neuveröffentlichungen – gerne auch mal wieder die gute alte Hausmannskost aus den Jugendjahren serviert bekommen. Und egal welche metallische Stilrichtung man betrachtet, sie alle ziehen ihre Einflüsse auch aus der New Wave Of British Heavy Metal.
    Essential NWoBHM – Best of Neat Records
  • Henry Kane - Age of the Idiot

    Henry Kane - Age of the Idiot

    CD Reviews

    Wenn es sich bei „Age Of An Idiot“ um einen Film oder ein Buch handeln würde, dürfte der Hinweis darauf, dass Ähnlichkeiten mit lebenden Personen zur dem Zufall geschuldet sind, nicht fehlen. Bei musikalischen Longplayern erübrigt sich dieser Hinweis spätestens seit GREEN DAY's „American Idiot“.

    Henry Kane - Age of the Idiot
  • Stargazery – Constellation

    Stargazery – Constellation

    CD Reviews

    Die Sterne stehen gut für Melodic Metal Fans: Die Finnen von STARGAZERY liefern nach fünf Jahren Wartezeit ihren dritten Longplayer „Constellation“ ab.
    Stargazery – Constellation
  • Hirntot in der Irrenanstalt - Interview mit Didi von Madhouse

    Hirntot in der Irrenanstalt - Interview mit Didi von Madhouse

    Interviews

    Gegründet 1987 in Hamburg, gestaltet sich die Diskografie von MADHOUSE recht überschaubar. Ende der 80er gab es zwei Demos und dann war erstmal Schluss bei den Hanseaten. 2014 fand man sich wieder zusammen und mit Didi Shark fand man 2016 den passenden Frontmann. Nach 31 Jahren Bandgeschichte kam mit „Metal or Die!“ 2018 das Debüt der Band auf den Markt. Nun steht mit „Braindead“ der Nachfolger in den Startlöchern. Ein guter Grund, um mit Sänger Didi Kontakt aufzunehmen.
    Hirntot in der Irrenanstalt - Interview mit Didi von Madhouse
  • Hexenbrett - Zweite Beschwörung

    Hexenbrett - Zweite Beschwörung

    CD Reviews

    Bei HEXENBRETT könnten wir es mit dem nächsten Underground-Phänomen zu tun haben. Nach der EP "Erste Beschwörung" gibt es nun die "Zweite Beschwörung" in Form des Debüt-Albums.

    Hexenbrett - Zweite Beschwörung
  • Töronto - Under Siege

    Töronto - Under Siege

    CD Reviews

    Vorsicht Verwechslungsgefahr: Bei TÖRONTO handelt es sich nicht um die kanadische Rockband Toronto, sondern um Schweden mit durchgestrichenem "O" (wo auch immer das auf einer Computertastatur zu finden ist...).
    Töronto - Under Siege


No Celebration - Die offizielle Biografie von Paradise Lost

No Celebration - Die offizielle Biografie von Paradise Lost

  • PARADISE LOST haben für mich persönlich einen ganz besonderen Stellenwert. Als Metalhead und -fan, als Musiker und Musikredakteur. Hinter den unantastbaren Iron Maiden und neben den Toten Hosen, die für mich als Kind den Einstieg in die Rockmusikwelt wichtig waren und sind, gibt es aktuell keine weitere Formation, die mehr Tonträger im Ranking meiner Sammlung ausmacht.
Leader Of Down - Cascade Into Chaos

Leader Of Down - Cascade Into Chaos

  • Zugegeben: Es riecht etwas. Es riecht nach Geldschinderei und Effektheischerei.

Uriah Heep - Living The Dream

Uriah Heep - Living The Dream

  • "Die Dinosaurier werden immer trauriger" – diese Weisheit trifft vielleicht auf den HSV-Dino zu, auf die alten Rock Heroen wie Deep Puple, Alice Cooper oder eben URIAH HEEP jedoch sicher nicht.

Alice In Chains - Rainier Fog

Alice In Chains - Rainier Fog

  • Der Grunge hat in den Neunzigern den Heavy Metal getötet?! Nun ja, es soll ja immer noch Fans geben, die dieser Märchen auch heute noch Glauben schenken.

Morbid Angel - Kindoms Disdained

Morbid Angel - Kindoms Disdained

  • Kann man von einer Platte gleichzeitig begeistert und enttäuscht sein? MORBID ANGEL beweisen mit "Kingdoms Disdained" dass das geht.

Kansas - Leftoverture Live & Beyond

Kansas - Leftoverture Live & Beyond

  • Es ist erstaunlich in welch toller Form die Melodic Progger KANSAS zur Zeit wieder unterwegs sind. Das letzte Album "The Prelude Implicite" auf welchem sich Ronny Platt als Ersatz von Sänger Legende Steve Walsh vorstellte war bereits überzeugend. Von den Gründungsmitgliedern der Band sind nun nur noch GItarrist Rich Williams und Schlagzeuger Phillip Ehart dabei. 

Night Demon - Darkness remains

Night Demon - Darkness remains

  • Das amerikanische Trio Night Demon haut mit dem zweiten Album Darkness Remains ein lupenreines pures Heavy Metal Album auf den Markt. Freunde vom Stahl der alten Britischen Schule müssen hier zugreifen.

Virgin Steele - Nocturnes Of Hellfire & Damnation

Virgin Steele - Nocturnes Of Hellfire & Damnation

  • Das letzte mal live gesehen habe ich VIRGIN STEELE 2010 beim Headbangers Open Air. Dort gaben sie eine lange, gute Performance zum besten, die nach einigen Startschwierigkeiten für Begeisterung sorgte. Klassiker folgte Klassiker. Davon konnte man bei den letzten Veröffentlichen nicht mehr sprechen.

Sunn O))) & Ulver - Terrestrials

Sunn O))) & Ulver - Terrestrials

  • SUNN O))) und ULVER haben sich zusammengetan, um die EP Terrestials zu veröffentlichen. Nicht als herkömmliche Split, wo jeder ein oder zwei Lieder schreibt, sondern als Ergebnis gemeinsamer Improvisations-Sessions.

Anaal Nathrakh - Vanitas

Anaal Nathrakh - Vanitas

  • Bereit für den Untergang? Bitteschön, es ist soweit: Wenn es eine Band gibt, die 2012 den Weltuntergang musikalisch begleiten sollte, dann sind es ANAAL NATHRAKH.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.