Maintain

weitere Artikel zu Maintain

  • Erstellt am: Donnerstag, 21 Juni 2007
Maintain



Hallo! Wir sind MAINTAIN aus Hamburg. Das sind im Einzelnen Timo (voc.), Julian (Bass), Sebastian (Git.), Benny (Drums) und Nils (Git.). Übrigens, erstmal vielen Dank für das Kompliment!

Twilight: Ich muss ja gestehen, ich war von „With a Vengeance“ doch ein wenig überrascht. Ihr habt euch stilistisch sehr dem Death Metal genähert und würde man eure beiden Alben vergleichen, könnte man denken, es handele sich um zwei verschiedene Bands. Wie kam es zu dieser Entwicklung und hatte Herr Hansen da seine Finger im Spiel?

Da bist Du nicht der Einzige! Viele haben zum Beispiel gedacht, wir hätten einen neuen Sänger. Das sagt ja in gewisser Weise schon alles und zeigt, wie hart wir alle an uns gearbeitet- und auf die Studioaufnahmen vorbereitet haben. Jacob Hansen hat, anschließend im Studio, natürlich dem ganzen noch das passende Soundgewand verpasst..

Twilight: Im Promoblatt stand, dass Jacob Hansen euer Material als „scheiße“ bezeichnet hat. Klingt nach Problemen bei der Aufnahme? Trotzdem freut es mich ungemein, dass das fertige Werk dann doch so gut ausgefallen ist. Gibt’s vielleicht noch etwas Interessantes zu erzählen über die Produktion? Lustige Anekdoten sind hier immer gern gesehen. ;)

Na ja, so schlimm war’s ja zum Glück nicht! Wir waren halt das erste Mal mit jemandem konfrontiert, der einem sagt: „Wollt ihr’s nicht mal so und so probieren!?“… Tipps von einem Top- Produzenten wie Jacob Hansen sind halt Dinge, die den eigenen Horizont extrem erweitern. Wir haben in der Zeit wirklich viel gelernt. Während der Zeit im Studio hatten wir mit einer unglaublichen Fliegenplage zu kämpfen. Das kann sich wirklich niemand vorstellen. So bald die Sonne aufging, konnte man kein Auge mehr zu machen! Wir haben wirklich alles versucht, uns mit Insektenmitteln aller Art eingedeckt, im Auto geschlafen, uns Höhlen aus Bettlaken gebaut, usw. Es waren wirklich tausende und jeden Morgen hat irgendeiner von uns einen Nervenzusammenbruch erlitten und wild fuchtelnd, brüllend und um sich schlagend die anderen geweckt, haha!

Twilight: Textlich habt ihr wirklich gute Arbeit geleistet. Die Lyrics in etwa von „In Twilights Embrace“ gefallen mir ungemein. Wollt ihr nicht ein wenig über eure Inspiration erzählen?

Das freut uns natürlich! Unsere Lyrics sind sehr vielschichtig, daher ziehen wir unsere Inspirationen auch aus den unterschiedlichsten Dingen. Es gibt so viele Dinge, die uns bewegen, daher sind die Lyrics thematisch auch sehr unterschiedlich. Außenpolitische Geschehnisse beeinflussten uns z.B. beim Schreiben von „A Putrid Taste“, Nelson Mandela inspirierte uns zum schreiben von “Arsonists“. Aber auch das simple Festhalten von emotionalen Momenten (In Twilight’s Embrace) oder familiäre Tragödien (The deepest Sleep) werden in unseren Songs verarbeitet.

Twilight: Ich hab vor einer ewigen Weile mal gelesen, dass ihr eine christliche Metal Band seid. Stellt sich dies als Wahrheit her raus und wenn ja, wie äußert sich das in eurer Musik?

Es wird generell ja immer wieder gerne missverstanden oder zu viel in etwas hinein interpretiert. Wir haben auch schon gehört, dass wir `ne reine Vegan straight edge Band sind. Fakt ist, dass wir verschiedene Lebensstile innerhalb der Band haben. Wir sind also keine „reine“ Vegan, Straight edge oder Christian Band!

Twilight: Was können Fans in nächster Zeit erwarten? Gibt’s schon Tourpläne, oder Auftritte auf großen Festivals diesen Sommer? Die Belgier, wenn ich mich nicht irre, kamen ja in den Genuss einer Tour mit „Poisen My Blood“. Ist ähnliches auch in Deutschland geplant? Persönlich würde ich mich ja über eine Tour mit „After Rising Sun“ freuen. Wenn das nicht mal ein klasse Wink mit dem Zaunpfahl war ;)

Mit After Rising Sun durften wir schon öfters die Bühne teilen. Viele Grüße an die Jungs an dieser Stelle! Also, vom 12. bis 17. Juni sind wir ja erstmal mit unserer „Vengeance Tour“ zum CD- Release unterwegs. Dann sind als Highlights noch die zwei Support- Shows von Korn, das Reload Festival mit Bands wie Unearth, Lamb of God und Chimaira und eine Support Show von Earth Crisis zu nennen. Es sind aber noch weitere Sachen in Planung, also checkt einfach mal www.maintainmetal.com, www.myspace.com/maintainmetal.

Twilight: Ich bedanke mich dann für das kurze Interview und wünsch euch noch viel Erfolg mit eurer neuen Platte. Ich überlasse euch dann mal die obligatorischen letzten Worte. Mosh und so weiter ;)

Vielen Dank für Dein Interesse an uns und vielen Dank an alle, die uns über die Jahre unterstütz haben, bzw. es in Zukunft tun werden!

Nils und MAINTAIN

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.