C.R. Rodenwald – Die Welt der Drei Fragezeichen (Hintergründe, Fakten und Kuriositäten aus 50 Jahren)

Der Autor hat sein Werk in zwei Teile unterteilt: Teil I – Die Geschichte hinter den Geschichten und Teil II – Zentrale Schauplätze und wichtige Figuren. Im ersten Teil wird die Geschichte von den Anfangszeiten im fernen Amerika, über die Entdeckung für den deutschen Markt, die Erneuerung in der Crimebuster-Ära und diverse Rechtsstreitigkeiten bis in die Gegenwart in den Blick genommen. Dabei gibt es auch für den langjährigen Fan viele neue Fakten und Details zu entdecken. Allerdings lüftet auch Rodenwald nicht alle Geheimnisse. So bleibt die wahre Identität des Autors „Ben Nevis“ weiterhin ein Geheimnis und auch über die Problematik der Hörspiel-Originalmusik wird kein Wort verloren.

Im zweiten Teil versucht Rodenwald die Charaktere näher zu beleuchten und herauszufinden wo Rocky Beach eigentlich liegt. Dabei wird die ein oder andere Unstimmigkeit zutage gefördert, aber auch der Finger in die Wunden gelegt, die so mancher Irrweg in der Geschichte der DREI FRAGEZEICHEN zurückgelassen hat. Doch der Autor sieht alles mit einem sympathischen Augenzwinkern und nicht vom überheblichen Richterstuhl aus.

Am Ende des Buches findet der Leser einen Ausblick auf die Zukunft, sowie ein umfangreiches Archiv und Register, welches die kurzweilige Lektüre gleichwohl zu einem nützlichen Referenzwerk werden lässt, da es das schnelle Auffinden einzelner Informationen leicht ermöglicht.

Die Menge an Fakten und Informationen stellt eine Recherche-Leistung dar, die selbst dem für Recherchen und Archiv zuständigen Bob Andrews Respekt abverlangen dürfte. Rodenwald ist es gelungen ein gut lesbares Sachbuch zu verfassen, dass dem sich jenseits einer bloßen Ansammlung von Trivia bewegt und doch dem geneigten Leser mittels Einschüben jede Menge Hintergründiges und Kurioses präsentiert. „Die Welt der Drei Fragezeichen“ ist erfrischend und informativ zugleich.